07.08.2013

Ein Gewinn für Wuppertal: Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Der LVR ist als regionaler Kommunalverband zuständig für Aufgaben in den Bereichen Soziales und Integration, Gesundheit und Heilpädagogik, Schulen und Jugend sowie Kultur und Umwelt.

Ursula Schulz, Bürgermeisterin.Ursula Schulz, Bürgermeisterin SPD.

Finanziert wird dies aus der Umlage der 26 Mitgliedskörperschaften im Rheinland sowie aus Bundes- und Landesmitteln, die vom LVR bewirtschaftet werden.
Wuppertal hat nach dem aktuell veröffentlichten Leistungsbericht demnach im Haushaltsjahr 2012 89,3 Millionen Euro Umlage an den LVR überwiesen, aber gleichzeitig auch wieder 139,7 Millionen Euro vom Landesverband zurückerhalten.

Aktuelle Stellenangebote:

Bürgermeisterin Ursula Schulz, Wuppertaler Stadtverordnete der SPD-Ratsfraktion und Mitglied in der Landschaftsversammlung Rheinland, zeigt sich erfreut: „Der LVR spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Menschen mit Behinderung in Wuppertal. 78% der Leistungen kommen Menschen mit Behinderung zugute: Über 108,3 Millionen Euro wurden für die Sozialhilfeleistungen für Menschen mit Behinderung, für die Förderschulen, die Kriegsopferfürsorge und die Hilfe für schwerbehinderte Menschen im Beruf gezahlt. Mit über 48.000 Euro förderte der LVR Aktivitäten im Rahmen der Kulturpflege. Die Mitgliedschaft im LVR ist für unsere Stadt und Mitmenschen ein großer Gewinn!“ njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.