13.06.2013

einbrecher Einbruch polizei

Polizei fasst mutmaßlichen Einbrecher

In den letzten beiden Tagen gab es in Wuppertal wieder eine Reihe von Einbrüchen. Ein Verdächtiger konnte festgenommen werden.

Einbruch Einbrecher_by_Rike_pixelio.de

Aktuelle Stellenangebote:

In der zurückliegenden Nacht (13.06.2013), gegen 04:10 Uhr, versuchte ein zunächst unbekannter Mann, sich mittels Brecheisen Zutritt in ein Haus an der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal zu verschaffen. Eine Anwohnerin wurde von den Aufbruchgeräuschen wach und schrie beim Erblicken des Einbrechers. Daraufhin ergriff dieser die Flucht. Die sofort alarmierte und schnell eingetroffene Streifenwagenbesatzung konnte aufgrund der guten Personenbeschreibung einen polizeibekannten 39-Jährigen festnehmen, der entsprechendes Werkzeug bei sich hatte. Da gegen den Mann ohne festen Wohnsitz zudem noch ein Haftbefehl in anderer Sache offen war, wurde er ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Weitere Einbrüche in Wuppertal: In der Nacht zu Mittwoch (12.06.2013) stiegen Diebe in eine Wohnung an der Deweerthstraße, ohne etwas zu entwenden. Unbekannte Täter brachen in den frühen Stunden des gestrigen Tages an der Carnaper Straße ein Gaststättenfenster auf. Aus aufgehebelten Geldspielautomaten und der Wechselkasse stahlen sie Bargeld. Im Verlauf des Nachmittags wurde eine Wohnung an der Sattlerstraße unberechtigt geöffnet und betreten. Etwa zur gleichen Zeit klingelte ein Unbekannter bei einem Anwohner der Straße In der Hoffnung und erfragte zunächst den Weg zur S-Bahn. Kurz darauf beobachtete der misstrauische Zeuge diese Person auf einem Nachbargrundstück und alarmierte die Polizei. Bevor der Mann mit seinem Komplizen unerkannt flüchten konnte, verschafften sie sich noch gewaltsam Zutritt in das Einfamilienhaus an. Die beiden südländisch aussehenden Diebe waren 25 bis 30 Jahre alt und 175 bis 185 cm groß. Einer trug einen weißen Pulli, der andere einen Grauen. Die Ermittlungen zum Stehlgut dauern in den beiden letzten Fällen noch an.

____________________

Symbolfoto: Rike / pixelio.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.