15.05.2013

fahrrad highlight preis

Stadt Wuppertal gewinnt Fahrradpreis

Für ein innovatives Wegeleitsystem wurde die Stadt Wuppertal jetzt mit dem 2. Platz beim Deutschen Fahrradpreis belohnt.

Wuppertal gilt gemeinhin nicht als besonders fahrradfreundlich. Es ist daher schon bemerkenswert, dass unsere Stadt jetzt für ein ungewöhnliches Projekt ausgezeichnet wurde.

Aktuelle Stellenangebote:

Fahrrad Schild Radweg

Die Idee: Mit einer Navigationshilfe für Radfahrer in der Stadt soll das Radeln in Wuppertal angenehmer werden. Eigens ausgeschilderte Schleichwege machen steigungsarme und sichere Routen kenntlich. Dazu haben Stadtverwaltung, Bürgervereine, Initiativen und Schulen geeignete Strecken erkundet und markiert. Die Stadtverwaltung will so möglichst viele Wuppertaler aufs Rad locken und die Stadtteile an das Radwegenetz und an Routen wie die Nordbahntrasse anschließen.

Eine gelungene Initiative, urteilte die Jury des Deutschen Fahrradpreises und prämierte das gemeinschaftliche Projekt mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Alltagsmobilität“. Verkehrsdezernent Frank Meyer und Projektleiterin Susanne Varnhorst vom Umwelt-Ressort nahmen den Preis am Montag in Münster entgegen.

____________________

Quelle: Stadt Wuppertal
Symbolfoto: Petra Schmidt / pixelio.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.