01.05.2013

Bürgerbeteiligung Livestream Piratenpartei rats-tv Stadtrat Streaming Transparenz

Wuppertaler Stadtrat streamt Ratssitzung

Der Rat der Stadt Wuppertal ist den Anregungen der PIRATEN und anderer Parteien in Wuppertal und natürlich nicht zuletzt dem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger nachgekommen und übertrug am Montag erstmalig die Stadtratssitzung live im Internet

unter http://www.wuppertal.de/rathaus-buergerservice/buergerservice/ratstv.php.

Aktuelle Stellenangebote:
Foto des Rathauses in Wuppertal Barmen

Foto: CC-BY-ND Iceman93

Ein am Ende bemerkenswerter, weil einstimmiger Beschluss!

Die Wuppertaler PIRATEN begrüßen dieses Vorgehen und erfreuen sich auch daran dass das Wort „Transparenz“ in vielen Wortbeiträgen Einzug gehalten hat.

Die Qualität der Kameraführung und Einblendungen zeigen ein erfreuliches Maß an handwerklichem Geschick und Professionalität.

Eine Archivierung, um diese auch nachträglich für die Bürger anschaubar zu machen, wäre darüber hinaus sehr begrüßenswert.

Ob der doch teilweise recht ruppige Umgangston so unbedingt telegen und eine gute Werbung für das Stadtparlament ist, ist eine andere Frage…

Die Wuppertaler PIRATEN beglückwünschen auch die politischen Mitbewerber, die mit uns an einem Strang gezogen und Unterschriften hierfür gesammelt bzw. dieses Thema im Rat eingebracht haben, zu diesem Erfolg.

Wenn auch Parteitage der PIRATEN oft etwas chaotisch auf den Betrachter wirken mögen oder man vielleicht meinen mag dass die formellen Prozedere etwas staksig wirken, so könnte man doch den Eindruck gewinnen auch eine junge und quirlige Partei wie die PIRATEN braucht sich hinter den Ritualen der „Profis“ nicht zu verstecken.

Formalkram muss halt manchmal leider sein – der größte Unterschied ist nur: Bei den PIRATEN darf man auch mal zwischendurch herzlich (und ehrlich!) lachen.

Den fleißigen Unterschriftensammlern und den Bürgern, der Stadt, die diese Unterschriften geleistet haben und an die unser Dank und Glückwunsch zu guter Letzt gehen soll, sei gesagt: Es lohnt sich eben manchmal doch sich für mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung einzusetzen und seine Stimme dafür zu geben!

Zu der Qualität oder Sinnhaftigkeit mancher Wortbeiträge und Beschlüsse enthalten wir uns hier einmal diskret; werden diese aber sicherlich angeregt untereinander diskutieren und laden natürlich wie immer alle interessierten Bürger herzlich dazu ein mitzudiskutieren.

Ein paar Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik haben die PIRATEN auch schon:

„Die relativ schlechte Bildqualität und Übertragungsabbrüche sind für einen kommerziellen Streaminganbieter eigentlich nicht hinnehmbar, für 1.190 € pro Sitzung sollte hier mehr zu erwarten sein.“ sagt Dustin Schmidtberg, Wuppertaler Verwaltungspirat „Ein nativ unterstützter Audio- und Videostream für Smartphones ist hier auch technisch ohne großen Aufwand möglich. Die PIRATEN stehen der Stadt Wuppertal mit ihrer Streamingerfahrung hier gern beratend zur Seite. Wir Wuppertaler PIRATEN begrüßen den Beschluss des Stadtrats live ins Internet zu streamen.“ weiter sagte Schmidtberg: „Die Unterschriftensammlungen als Ausdruck des Bürgerwunsches nach mehr Transparenz waren ein wichtiger Baustein und die Stadt Wuppertal hat sich diesem Ansinnen nicht verschlossen.“

„Ein schöner Anfang. Die PIRATEN und ihre Ideen scheinen ja doch irgendwie zu wirken.“ kommentiert Franz Rudolf Büning, Direktkandidat zur Bundestagswahl 2013 für den Wahlkreis Wuppertal I. „Die Nutzung von Flash schließt leider viele Nutzer von mobilen Endgeräten vom Genuss der Ratssitzungen aus.“

Die  Wuppertaler PIRATEN freuen sich aber trotzdem sehr über dieses neue Angebot der Stadtverwaltung und würden in Zukunft gern Teil dieses Rats-TV-Programms sein, wenn die Wuppertaler Bürger dies möchten.

Auch bei uns sitzen sie, lieber Wähler, in der ersten Reihe!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.