29.04.2013

Die „Blaue Wand“ im Heimspiel gegen Rostock

Die Bergischen Löwen können sich der grandiosen Unterstützung der eigenen Fans stets gewiss sein. Im Heimspiel gegen den HC Empor Rostock wünschen sich die BHC-Profis neben der akustischen Unterstützung auch ein optisches Signal von den Rängen.

Mit den Gästen aus der Hansestadt reist statistisch gesehen eine der besten Rückrundenmannschaften der laufenden Saison in das Bergische Land – doch das Team von BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze hat den Heimsieg fest im Visier, um mit weiteren zwei Punkten dem großen Ziel vorzeitig ganz nah kommen zu können.

Entsprechend der Vereinsfarben wünschen sich Michael Hegemann und seine Teamkameraden am 4. Mai 2013 (Anwurf 18:15 Uhr) eine „Blaue Wand“, die den Bergischen Löwen den Rücken stärkt und den Gästen aus Rostock signalisiert, dass es im Löwenkäfig der Wuppertaler Unihalle Nichts zu holen gibt. „Die Unterstützung unserer Fans ist fantastisch – mit der „Blauen Wand“ im Rücken wollen wir Rostock ganz klar zeigen, wer hier das Sagen hat und auch bereits für die kommende Spielzeit ein Signal setzen, dass es schwer werden wird, den Rückhalt der BHC-Fans in Form der „Blauen Wand“ zu durchbrechen“, wirbt Michael Hegemann für den großen Wunsch des Löwenrudels.

image
Ein speziell angefertigtes „Blaue Wand“-Shirt ist ab dem 2. Mai 2013 zum Top-Preis von nur 10 Euro im BHC-Fanshop von Sportdirekt (Tannenbergstraße 53, 42103 Wuppertal) oder vor dem Spiel am Fanshopstand in der Unihalle erhältlich. Im Rahmen der „Blaue Wand“-Aktion kostet der Fanschal nur 10 Euro (anstatt 15 Euro), die BHC-Fahne 5 Euro (anstatt 12 Euro) – zudem sind alle Textilien der aktuellen Spielzeit um 50 Prozent reduziert.

Wer kein limitiertes „Blaue Wand“-Shirt mehr ergattern konnte ist aufgerufen, sich mit blauer Kleidung an der Aktion in der Unihalle zu beteiligen.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.