26.03.2013

epulu schimpanse Wuppertaler Zoo

Epulu malt – Ausstellung im Menschenaffenhaus

Am Mittwoch um 11.00 Uhr wird im Menschenaffenhaus des Wuppertaler Zoos eine besondere Ausstellung eröffnet.

Aktuelle Stellenangebote:

Im Wuppertaler Zoo werden in den kommenden Wochen und Monate Werke eines Künstlers präsentiert, der als Maler bislang zwar nur wenig in Erscheinung getreten ist, der aber dennoch den meisten Zoobesuchern gut bekannt sein dürfte: Schimpansenmann Epulu.

Begleitet von den Tierpflegern im Menschenaffenhaus hat Epulu in der letzten Zeit seine „künstlerische Ader“ entdeckt. Gemeinsam mit seinem „Assistenten“ Julian Kusak zaubert er regelmäßig farbenfrohe Bilder auf die Leinwände. Für den betagten Schimpansen ist das Malen eine schöne Abwechslung, die ihm eine kreative Beschäftigung ermöglicht.

Ab Mittwoch nun sind die Bilder von Epulu im Menschenaffenhaus zu sehen. Interessenten, die eines der Bilder erwerben möchten, können sich an die Zoo-Verwaltung wenden.

____________________

Quelle: Zoo Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. Ulrike Breidenbach sagt:

    Schön in gewisser Hinsicht, dass der arme Epulu eine Beschäftigung bekommen hat.
    Der Zoo lenkt aber nur von den kathastrophalen Lebensbedingungen der beiden
    bedauernswerten Primaten Epulu und Kitoto ab. Es ist eine Schande, dass hier nichts
    getan wird. Angeblich sollen sich die Bonobos und die Schimpansen das neu
    entstehende Außengehege teilen.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.