08.02.2013

cadossier City-Arkaden Wuppertal Elberfeld nachhaltige Stadtentwicklung Platz am Kolk

GRÜNER Gestaltungsentwurf PLATZ AM KOLK

EINLADUNG zur Diskussion am 14.02.13 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus der Alten lutherischen Kirche am Kolk, Schöne Gasse 5

Die geplante Erweiterung der City-Arkaden wird für die nächsten Monate in Wuppertal ein wichtiges stadtentwicklungspolitisches Thema sein. Neben den Auswirkungen auf den Einzelhandel in der Elberfelder Innenstadt stellt sich die Frage nach der städtebaulichen Veränderung, die diese Erweiterung nach sich ziehen soll.

Aktuelle Stellenangebote:

Wir wollen, dass der Platz am Kolk mit der denkmalgeschützten Post erhalten bleibt und endlich zu einem attraktiven, Stadtbild prägenden Ort für alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler wird.

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN stellt einen eigenen Gestaltungsentwurf des Platzes am Kolk vor. Wir werden unsere Vorstellung des Platzes als einen öffentlichen und städtebaulich markanten Ort am Donnerstag, den 14. Februar 2013 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus der Alten lutherischen Kirche am Kolk, Schöne Gasse 5 öffentlich zeigen und zur Diskussion stellen.

Anmelden

Kommentare

  1. Chris sagt:

    Ich halte den Standort als denkbar ungeeignet.

    Setzen Sie sich doch einmal 10 Minuten mit einem Klappstuhl auf den Parkplatz am Kolk.
    Im Abstand von wenigen Minuten ertönen die Dieselmotoren der Busse 603, 607,612, 613, 615, 620, 622, 623, 625, 628, 635, 643, 645, 647, CE62, CE65 und SB68.
    Außerdem PKWs und Lieferverkehr zwischen B7, Nordstadt und A46.

    Eine der lautesten und mit Abgasen vermieften Stellen in einen Park umzuwandeln wäre reine Geldverschwendung. Die Morianstraße werden sie kaum unterirdisch verlegt bekommen.

    Dann schon lieber eine attraktive (!) Bebauung. Vielleicht sogar mit Dachgarten – Das Café oben auf dem Haus Neumarkt 1 zeigt, dass man in luftigen Höhen vom Verkehr nicht mehr viel mitbekommt.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.