18.01.2013

Optimierung Winterdienst zeigt große Wirkung

Auch die Verbesserungen bei den Wuppertaler Stadtwerken machen sich deutlich bemerkbar.

„Die im Jahr 2011 vollzogene Optimierung des Wuppertaler Winterdienstes zeigt beachtliche Wirkung, so dass in diesem Winter die Einschränkungen durch den Schneefall auf ein Minimum reduziert werden konnte. Meine Fraktion dankt ausdrücklich den Kollegen für ihren hervorragenden Einsatz, der oft auch mit größten körperlichen Anstrengungen verbunden ist“, so Karlheinz Emmert, ordnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Optimierung des Winterdienstes wurde u. a. erreicht, da der Streusalzvorrat erhöht und der Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal (ESW) personell und beim Fuhrpark verstärkt wurde.

„Auch die Verbesserungen bei den Wuppertaler Stadtwerken machen sich deutlich bemerkbar. Natürlich kommt es bei akutem Schneefall auch weiter vor, dass auf einzelne Buslinien der Betrieb nicht aufrechterhalten werden kann. Aber allein schon die wesentlich verbesserten witterungsbedingten Verkehrsinformationen sind eine deutliche Hilfe für die Fahrgäste. Besonders profitieren davon die Fahrgäste, die mittels Smartphone auf die kostenlose WSW-App mobil zugreifen können“, ergänzt der verkehrspolitische Sprecher Volker Dittgen.

Karlheinz Emmert abschließend: „Wir gehen davon aus, dass die neuen Erfahrungen aus diesem Winter aufgearbeitet werden und in noch weitergehende Optimierungen einfließen werden. Wer allerdings jetzt noch von einem schlechten Winterdienst in Wuppertal spricht, der sollte sich besser mit dem Thema ‚Ananaszucht in Alaska‘ befassen.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.