02.01.2013

kleinkind neujahr polizei Silvester unfall

Kleinkind stirbt an Neujahr

Schrecklicher Unglücksfall an Neujahr: ein eineinhalb Jahre altes Kleinkind stürzte aus dem zweiten Stock einer Wohnung. Von diesem tragischen Fall abgesehen verlief der Jahrsweschsel aus Sicht der Polizei überwiegend friedlich.

Aktuelle Stellenangebote:

Tragischer Unglücksfall an Neujahr

Am Dienstag, den 01.01.2013, gegen 10:10 Uhr, kletterte ein 1,5 Jahre altes Kleinkind in der Wittener Straße in Wuppertal-Oberbarmen auf die Fensterbank der dortigen Wohnung im 2. OG und stürzte durch das zum Lüften geöffneten Fenster ca. 7m in die Tiefe. Infolge des Sturzes zog sich das Kleinkind schwere Verletzungen zu und verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Der Jahreswechsel 2012/2013 im Städtedreieck aus polizeilicher Sicht

Wuppertal (ots) – Die Silvesternacht ist für die Polizeibeamten im Bergischen Städtedreieck eine der einsatzreichsten Nächte des Jahres. Trotz der Vielzahl der bei der Leitstelle für die Städte Wuppertal (W), Remscheid (RS) und Solingen (SG) eingegangenen Anrufe verlief der Jahreswechsel 2012/2013 aus polizeilicher Sicht überwiegend friedlich und ohne schwerwiegende Sachverhalte. Insgesamt wurden zwischen dem 31.12.2012, 18.00 Uhr, und dem 01.01.2013, 06.00 Uhr im Vergleich zum Vorjahr (273) 306 Einsätze gemeldet. Und so verteilten sich die Einsatzzahlen der vergangenen Nacht auf die drei Städte (Vorjahreszahlen in Klammern)

Körperverletzungen: W=30, RS=3, SG=8 (19 / 11 / 12) Sachbeschädigungen: W=7, RS=2, SG=4 (9 / 4 / 7) Eigentumsdelikte: W=3, RS=2, SG=2 (1 / 1 / 0) Ruhestörungen: W= 27, RS=4, SG=8 (8 / 4 / 5) Streitigkeiten: W=8, RS=2, SG=9 (11 / 1 / 4) Brände: W=8, RS=0, SG=3 (10 / 1 / 1) Grober Unfug durch Abbrennen von Pyrotechnik: W=22, RS=5, SG=5 (6 / 0 / 1)

Dazu leisteten die Polizisten im Verlauf der Nacht in 12 Fällen, darunter 7 mal in Wuppertal, 4 mal in Remscheid sowie 1 mal in Solingen, Hilfe in allen Lebenslagen. Bei 19 Einsätzen mussten die Beamten (W=12, RS=3, SG=4) die erhitzten Gemüter von Randalierern schlichten. Für 12 zum Teil alkoholisierte Personen (W=4, RS=2, SG=6) begann das neue Jahr im Polizeigewahrsam. In 8 Fällen musste die Entnahme von Blutproben (W=5, SG=3) angeordnet werden.

Um 0:05 Uhr flog Am Kriegermal in Wuppertal-Beyenburg eine Silvesterrakete durch eine Fensterscheibe in eine Wohnung und verursachte einen Zimmerbrand. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

In Solingen versuchten zwei 2 Jugendliche kurz nach Mitternacht (0:15 Uhr) in einen Nettomarkt an der Mangenberger Straße einzubrechen. Sie rammten mit einem Einkaufswagen ein Loch in die äußere Eingangstür und kletterten durch das Loch in den Vorraum. Es gelang ihnen jedoch nicht die innere Eingangstür aufzubrechen und flüchteten bei Eintreffen der Einsatzkräfte. Ein alkoholisierter 22jähriger Solinger konnte festgenommen werden. Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde verbrachte er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.