06.12.2012

Abstimmung Andreas Bialas Dietmar Bell Hannelore Kraft Josef Neumann Landesregierung rot-grün SPD Voting

Abstimmung: Haben die drei SPD-Abgeordneten Einfluss auf die Landesregierung?

Mehrfach haben in den letzten Wochen Entscheidungen der rot-grünen Landesregierung für Aufregung in Wuppertal gesorgt. Kämpfen die drei Wuppertaler SPD-Landtagsabgeordneten bei ihrer Parteifreundin Hannelore Kraft mit voller Kraft für die Interessen unserer Stadt?

Andreas Bialas, Josef Neumann und Dietmar Bell (v.l.n.r.)Andreas Bialas, Josef Neumann und Dietmar Bell (v.l.n.r.)

Die drei Wuppertaler SPD-Abgeordneten Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann bekommen derzeit alles andere als Rückenwind aus Düsseldorf. Die Regierung der Sozialdemokratin Hannelore Kraft möchte in Wuppertal zusätzlich zu den beiden JVA eine forensische Klinik errichten, hat der Stadt die Planung eines IKEA-Einkaufszentrums untersagt und denkt jetzt auch noch darüber nach, das eigentlich fest zugesagte Hilfspaket jährlich um 11 Millionen Euro zu kürzen.

Aktuelle Stellenangebote:

Anlässlich ihrer Wiederwahl in den Landtag im Mai versprachen die drei Sozialdemokraten, für Wuppertal zu kämpfen: „Viel konnte bereits erreicht werden! Aber auch zukünftig stehen wichtige Aufgaben an, die eine starke Stimme für Wuppertaler Interessen auf Landesebene erfordern. Dafür werden wir uns weiterhin mit aller Kraft einsetzen.“

Was denken Sie: Setzen sich die drei SPD-MdL Bell, Bialas, Neumann ausreichend für Wuppertal ein? Auf unserer Facebook-Seite können Sie jetzt über diese Frage abstimmen.

>> Zur Abstimmung auf www.facebook.com/njuuz.wuppertal

____________________

Foto: SPD / Bell, Bialas, Neumann

Anmelden

Kommentare

  1. Wuppertalerin sagt:

    Eine einzige Lachnummer!

  2. René Fertig sagt:

    Wie soll man die Frage „Setzen sich die drei SPD-MdL Bell, Bialas, Neumann ausreichend für Wuppertal ein?“ beantworten, man ist ja nicht dabei. Auch wenn sie sich mit allen ihnen verfügbaren Möglichkeiten für Wuppertal einsetzen kann es passieren, dass sie sich nicht durchsetzen können. Wie sehen leider nur das nicht sehr positive Ergebnis.
    Stellt doch bitte Fragen, die man auch sinnhaft beantworten kann.

  3. petzi sagt:

    Ja welche Positionen werden denn überhaupt vertreten? Was soll es denn heissen sich für Wuppertal einzusetzen? Ikea Ja oder Nein? Was soll man da abstimmen? Man könnte höchstens seine Meinung kundtun, und das tue ich hier: Forensiche Klinik NEIN / IKEA NEIN / Fachmarktzentrum NEIN

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.