31.05.2012

Andreas Bialas Dietmar Bell Josef Neumann Landtag SPD

SPD-Trio Bell, Bialas, Neumann will für Wuppertal kämpfen

Die drei MdL aus Wuppertal kündigten anlässlich der konstituierenden Landtagssitzung an, "mit aller Kraft" für Wuppertal zu kämpfen. Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

Andreas Bialas, Josef Neumann und Dietmar Bell (v.l.n.r.)

Andreas Bialas, Josef Neumann und Dietmar Bell (v.l.n.r.)

Aktuelle Stellenangebote:

Der Landtag kam heute in Düsseldorf zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Dem neugewählten Parlament gehören 237 Abgeordnete aus fünf Fraktionen an. Darunter auch wieder Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann , die am 13. Mai mit einem klarem Votum von den WuppertalerInnen in ihrem Mandat bestätigt wurden.

Carina Gödecke (SPD) wurde zur neuen Landtagspräsidentin gewählt. Darüber hinaus wählten die Abgeordneten das Präsidium und die SchriftführerInnen des Landtags und bestellten die ersten Ausschüsse. Nicht zuletzt beschlossen die Abgeordneten auf die turnusgemäß anstehende Erhöhung der Diäten zu verzichten.

Im neuen Landesparlament verfügt Rot-Grün über eine deutliche Mehrheit von 128 Sitzen. „Wir freuen uns sehr, unsere Arbeit für Wuppertal und die Bergische Region fortsetzen zu können. Viel konnte bereits erreicht werden! Aber auch zukünftig stehen wichtige Aufgaben an, die eine starke Stimme für Wuppertaler Interessen auf Landesebene erfordern. Dafür werden wir uns weiterhin mit aller Kraft einsetzen“, so Dietmar Bell, Andreas Bialas und Josef Neumann heute in Düsseldorf.

____________________

Quelle: PM Bürogemeinschaft Bell, Bialas, Neumann

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.