19.11.2012

florence millet gerald hacke jens brockmann Kammermusik Klassik michael hablitzel Sinfonieorchester Wuppertal Skulpturenpark Waldfrieden tonleiter Tony Cragg ulrike nahmmacher zeitneössische musik

TONLEITER – Zeitgenössische Klassik im Skulpturenpark Waldfrieden

Mit drei Konzerten in der Saison 2012/2013 geht die Konzertreihe TONLEITER in das vierte Jahr ihres Bestehens. Zeitgenössische Klassik präsentieren Musikerinnern und Musiker des Wuppertaler Sinfonieorchesters und der Musikhochschule und erreichen damit ein breites Publikum.

TONLEITER am 30.11. mit Gerald Hacke (Klarinette), Ulrike Nahmmacher (Violine), Jens Brockmann (Viola) und Michael Hablitzel (Violoncello)

Aktuelle Stellenangebote:

Die Intensität der Wahrnehmung von Neuem beruht ganz auf den Möglichkeiten des Erlebens und auf der Auseinandersetzung mit dem Neuen. Mit Musik sind immer auch Emotionen verbunden – zum Teil über eine unbewusste Ebene und zum Teil über den Verstand, beides kann Emotionen auslösen.

Oder anders gesagt: Mit den TONLEITER-Konzerten möchte der künstlerische Leiter Gerald Hacke sowohl die Sinne der Zuhörer reizen, als auch deren Verstand anregen und damit in den Genuss eines erfüllten Konzerterlebnisses im
Skulpturenpark zu kommen.

Im ersten Konzert der neuen Saison am 30. November 2012  geht es um einen Spaziergang der Musik durch alle erdenklichen Räume. Ausgehend von den beiden Impressionisten Debussy und Ravel stehen im zweiten Konzert am 25. Januar 2013 Atmosphäre und Stimmungen in der Musik des 20. Jahrhunderts im Vordergrund.  In den Konzerten am 23./24. Februar 2013 verwandelt sich zu Musik von John Adams und Arvo Pärt der Pavillon im Skulpturenpark in eine Bühne für den Tänzer Eddie Martinez (Mitglied Tanztheater Wuppertal Pina Bausch) und die Tänzerin Szu-Wei Wu.

Die Konzertreihe TONLEITER möchte zeitgenössische Musik einem neugierigen Publikum präsentieren. Den Zuhörern wird die klangliche und stilistische Vielfalt von Musikwerken vermittelt, die in den vergangenen hundert Jahren entstanden sind. Diese Vielfalt wird durch das Aufzeigen von Bezügen in der Musik- und Kunstgeschichte, durch die Präsentation der verschiedenen Instrumente und ihrer Spieltechniken und nicht zuletzt durch die Musik als solche vermittelt. Die einzigartige Raum- und Lichtstimmung des Pavillons im Skulpturenpark trägt zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis bei. Gestaltet werden die Konzerte fast ausschließlich von Wuppertaler Musikerinnen und Musikern des Sinfonieorchesters und der Musikhochschule. Künstlerischer Leiter ist der Klarinettist Gerald Hacke.
Musik als Kunstwerk existiert im Gegensatz zu Bildender Kunst nur zum Zeitpunkt ihrer Aufführung. Der Zuhörer nimmt die Musik in einem ganz bestimmten Moment oder einer besonderen Stimmung auf. Genau darin liegt ihr besonderer Reiz, und bei Neuer Musik kommt die Spannung des Unbekannten hinzu.
Zeitgenössische Kunst zu verstehen, fordert den Zuhörer oder Betrachter heraus. Verständnis erfordert Wahrnehmung, Auseinandersetzung, Erleben und Vermittlung.

Freitag, 30. November 2012, 19h, Pavillon
RÄUME
Isang Yun 1917‐1995
Espace für Violoncello und Klavier (1992)
Arvo Pärt *1935
Spiegel im Spiegel für Violine und Klavier (1978)
George Crumb *1929
aus: Makrokosmos für Klavier (1973)
John Cage 1912‐1992
Five (1988)
Andrew Norman *1979
The Companion Guide to Rome für Streichtrio (2010)
Ulrike Nahmmacher, Violine
Jens Brockmann, Viola
Michael Hablitzel, Violoncello
Gerald Hacke, Klarinette
Florence Millet, Klavier

Klangräume, Tonräume, Kirchenräume, der Weltraum und nicht zuletzt der Pavillon im Skulpturenpark als außergewöhnlicher Raum bilden den Bogen für zeitgenössische Musik im ersten Konzert der Reihe TONLEITER im Herbst 2012. Musik, die Räume ausfüllt, die sich über Tonräume erstreckt, die von römischen Kirchen inspiriert ist ‐ in jedem Werk gibt es andere Räume zu entdecken.

Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstraße 12, 42285 Wuppertal

Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen:

Über www.westticket.de, unter der Hotline 0049.(0)211.27 4000, an der Kasse des Skulpturenparks und Vorverkaufsstellen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.