12.11.2012

Aktion Alte Feuerwache Bildene Kunst Film Freizeit kim münster Kinder Kinderflimmern Kino mark tykwer Unterhaltung Wuppertal

Kinderflimmern mit halben Portionen

Am 16.11.2012 von 15:00 - 17:00 Uhr startet wieder ein Kinderflimmern-Film in der Gathedrale der "Alten Feuerwache".

Der deutsche Kinderfilm von Martin Busker „Halbe Portionen“ wird für Kinder ab 10 Jahren kostenlos am 16.11.2012 von 15:00 – 17:00 Uhr  in der Gathedrale der „Alten Feuerwache“ präsentiert und schließt mit einem kleinen Rahmenprogramm ab.

Aktuelle Stellenangebote:

„Halbe Portionen“ entstand 2011 als Diplomfilm im Bereich Spielfilmregie an der Filmakademie Baden-Württemberg.  In seinem Abschlussfilm hat Martin Busker Themen bearbeitet, die ihm während seiner Tätigkeit in einem Jugendzentrum in Köln begegnet sind. Im sozialschwachen Stadtteil Mülheim erzählten ihm die Kinder viele Geschichten, die ihn stark berührt haben. Der Film vereint dramatische Themen mit einer erfrischenden Freundschaftsgeschichte und nutzt dabei den Humor, um den Zuschauer auf die Reise mitzunehmen. Gedreht wurde der Film in Stuttgart und Umgebung. Für die Rolle der beiden Hauptdarsteller casteten wir mehr als dreihundert Jungen. „Halbe Portionen“ wurde unter anderem mit dem Max-Ophüls-Preis und dem Goldenen Spatz ausgezeichnet.

Der Film handelt vom 12 Jahre alten türkischen Umut, der schon eine richtig große Klappe hat. Polizist will er werden oder Agent. Er kommt sich wahnsinnig cool vor und riskiert gerne mal eine dicke Lippe, denn seine Polizeiambitionen kommen bei der Gang seines großen Bruders gar nicht gut an. Für die soll er viel lieber Handys klauen und Leute abzocken. Der 13-jährige Luka hingegen lebt isoliert in einer heruntergekommenen Sozialwohnung. Er wirkt traumatisiert, ist stumm und kann nur mithilfe einer skurrilen Handpuppe Kontakt zu seiner Außenwelt aufnehmen. Als er seine Mutter tot auffindet, bricht für ihn eine Welt zusammen. Er läuft geradewegs in Umuts Arme, der ihn als Opfer seines ersten Raubüberfalls bestimmt hat. Aus dieser zufälligen Begegnung entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, in der die beiden gegensätzlichen Charaktere immer mehr spüren, wie sehr sie einander brauchen. In den Straßen von Stuttgart erleben beide gemeinsam den wohl aufregendsten Tag ihres Lebens, an dessen Ende sie ein gutes Stück erwachsener geworden sind.

Kinderflimmern ist dieses Jahr mit der Unterstützung von der Jackstädtstiftung und der Stadtsparkasse Wuppertal möglich und wird künsterlisch von Kim Münster in Zusammenarbeit mit Mark Tykwer angeleitet.

„Kinderflimmern Wuppertal“ ist auch auf facebook zu finden.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.