23.10.2012

Barbara Steffens Bereitschaftspolizei Bündnis90 FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion forensik forensische klinik Gesundheitsministerin Grüne Landeseinrichtungen Lichtscheid NRW Toelleturm Wuppertal

FDP-Ratsfraktion: Vorschlag von Gesundheitsministerin unhaltbar

Die FDP zeigt sich über den ungestümen Vorschlag der grünen Gesundheitsministerin Barbara Steffens verwundert, auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei auf Lichtscheid eine forensische Klinik anzusiedeln.

„Die Liberalen sehen sowohl den gewählten Standort als auch die Vorgehensweise äußerst kritisch“, so Jörn Suika, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal und ergänzt: „Zum einen handelt es sich bei der Forensik um den dritten Standort neben den beiden bereits vorhanden Justizvollzugsanstalten und zum anderen hat es im Vorfeld keinerlei Gespräche mit der Kommunalpolitik gegeben.“

Das Gelände an der Müngstener Straße lehnen die Liberalen als geplanten Standort strikt ab, da sich in unmittelbarer Nähe Wohnbebauung anschließt. Suika: „Das Gelände der Bereitschaftspolizei empfiehlt sich nicht zuletzt aufgrund des exponierten Umfeldes für hochwertige Wohnbebauung und sollte unter keinen Umständen anders genutzt werden“.

Die Liberalen erwarten von der Landesregierung eine vollumfängliche Prüfung, ob eine Angliederung der geplanten forensischen Klinik an den Standort der JVA-Vohwinkel möglich ist. „Gerade vor dem Hintergrund der bevorstehenden Komplettsanierung mit Erweiterung der JVA-Vohwinkel, könnte es aus unserer Sicht sinnvoll sein, in diesem Zuge eine Angliederung der Forensik zu prüfen“, so Suika abschließend.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.