17.08.2012

Döppersberg pavillon Peter Jung Stadtverwaltung Umbau wuppertal touristik

Stadt intensiviert Informationspolitik zum Döppersberg-Umbau

Der derzeitige Pavillon der Wuppertal Touristik wird ab November zum "Info-Point Neugestaltung Döppersberg".

Im Pavillon am Döppersberg informiert die Stadt künftig über die Umbauarbeiten.Im Pavillon am Döppersberg informiert die Stadt künftig über die Umbauarbeiten.

Ab November werden im Info-Pavillon gegenüber der Schwebebahnstation am Hauptbahnhof, der bislang von der Wuppertal Touristik genutzt wird, Ansprechpartner aus dem Rathaus über Wuppertals größtes Bauprojekt informieren. Für den neuen Service hat sich die Verwaltung den Titel „Info-Point Neugestaltung Döppersberg“ ausgedacht. Oberbürgermeister Peter Jung kündigt an, dass hier „anschauliche Präsentationen, Vorträge und Veranstaltungen auf die interessierten Besucherinnen und Besucher warten.“

Ebenfalls im November werden die Bauarbeiten am Hauptbahnhof zu sichtbaren Veränderungen an dem historischen Bauwerk führen. Das Empfangsgebäude aus dem Jahr 1849 wird dann von den zumeist unansehnlichen Anbauten späterer Epochen befreit. Jung: „Alter Glanz aus längst vergangener Zeit wird mit einem modernen, freundlichen Eingangstor für Wuppertal verbunden.“

____________________

Archivfoto: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. MM sagt:

    Warum Denglisch? Warum Info Point?

    1. HendrikS sagt:

      Stimmt! “Informations-Punkt Neugestaltung Döppersberg” ist auch nicht mehr viel länger und die Sinnhaftigkeit ist eh unterwegs verloren geganagen.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.