24.06.2012

motorrad motorradfahrer motorradunfall polizei unfall Verkehr

Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Offenbar durch unachtsame Autofahrer wurden am Samstag zwei Motorradfahrer erheblich verletzt.

Eine 85-jährige Opelfahrerin fuhr am Samstag, gegen 15.00 Uhr, von der Rudolf-Ziersch-Straße in Wuppertal nach links auf die Wettiner Straße. Sie missachtete dabei die Vorfahrt eines 47-jährigen Motorradfahrers. Der 47-Jährige war mit seinem Sohn (17 Jahre) mit einer BMW auf der Wettiner Straße Richtung Lönsstraße unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich der Motorradfahrer schwere Verletzungen zuzog und stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde. Sein Sohn konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 7000 Euro.

Ebenfalls am Samstag bog ein 20-jähriger Ford-Fahrer gegen 14.45 Uhr auf der Horather Straße in Wuppertal nach links in die Nordrather Straße ab. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Ducati-Fahrer (53 Jahre). Der Velberter leitete mit seinem Motorrad eine Vollbremsung ein, dennoch kam es zur Kollision mit dem Auto. Der 53-Jährige stürzte zu Boden und geriet unter den Ford. Mehrere Zeugen hielten an und leiteten umgehend Rettungs- und Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Der Zweiradfahrer zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn unter notärztlicher Betreuung ins Krankenhaus, wo er intensivmedizinisch versorgt wurde. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 17.30 Uhr gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Sachschaden: ca. 17.000 Euro.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.