07.05.2012

Bahnhof Vohwinkel BürgerBahnhof Bürgerverein Film Kultur Palästina Vohwinkel Wuppertal

Regisseur Robert Krieg stellt Palästina-Film vor

-Kinder der Steine, Kinder der Mauer- am Donnerstag, den 10. Mai um 19:30h im BürgerBahnhof Vohwinkel

In der Dokumentarfilmreihe  ZEITLUPE zeigen wir

Kinder der Steine, Kinder der Mauer
Dokumentarfilm / Deutschland 2010 / 87 Min. / FSK 0 / R: Monika Nolte & Robert Krieg

In Anwesenheit des Regisseurs Robert Krieg.
In Kooperation mit dem Arbeitskreis Palästina NRW e.V. Bei leckerem Minztee gibt es Informationen zur Lage in Palästina.

Ein Schwarz-Weiss-Foto, sechs Jungen, um die zehn Jahre alt, posieren spritzig mit Victory-Zeichen für die Kamera. Das war in Bethlehem im Jahr 1989 während des ersten palästinensischen Volksaufstands und der Dreharbeiten zu Robert Kriegs Dokumentarfilm ‚Intifada – Auf dem Weg nach Palästina‘.
Zwanzig Jahre später sind die Gebiete, die damals befreit werden sollten, von einer Mauer umschlossen. Wer waren die Kinder auf dem Bild? Wie leben sie heute? Leben sie noch? Mit dem Foto in der Hand kehrt das Filmteam nach Bethlehem zurück, um die Jungen zu suchen und kennen zu lernen.

Die sechs Kinder, heute Väter, waren zu jung, um die Intifada mit zu gestalten; sie haben weder politischen Analysen noch Rechtfertigungen. Sie leben bis heute in der Altstadt von Bethlehem, ihre Verbindung zueinander ist nicht abgerissen. Die Männer erinnern, ulken, nehmen die Gäste mit auf ihre Arbeit und nach Hause. Sie diskutieren die Zerstrittenheit ihrer Gesellschaft und werden für kurze Zeit wieder zur Gang, deren Streifzüge unweigerlich an einer Mauer enden…

Eintritt: 4,- €

Veranstaltet vom Projekt BürgerBahnhof  des Bürgerverein Vohwinkel e.V.

Preisträger “BürgerTal Preis” für außerordentliches Bürgerschaftliches Engagement in Wuppertal 2011.

BürgerBahnhof Vohwinkel / Bahnstr. 16 / 42327 Wuppertal / www.buergerbahnhof.com

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.