03.05.2012

autounfall Jugendliche schulausflug Schüler unfall verletzt Verletzte

Unfall in Beyenburg: zwei Schüler schwer verletzt

Auf der Beyenburger Straße in Wuppertal kam es am Donnerstag gegen 08.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Jugendliche schwer verletzt wurden.

Aktuelle Stellenangebote:

Die beiden Schüler – eine 15-Jährige und ein gleichaltriger Mitschüler – waren mit ihrer Klasse zu einem Schulausflug unterwegs. Vor der Ortschaft Kemna wollten die zwei Jugendlichen die Straße überqueren und traten, nach Angaben von Zeugen ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Dabei wurden sie vom Ford Focus einer 44-jährigen Wuppertalerin erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend zu Boden geschleudert.

Die beiden Schüler zogen sich schwerste Verletzungen zu und wurden umgehend unter notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus gebracht, wo eine intensivmedizinische Versorgung erfolgte. Bei dem männlichen Jugendlichen besteht derzeit akute Lebensgefahr. Eine gleichaltrige Schülerin und die Autofahrerin erlitten einen Schock und wurden ebenfalls zur ärztlichen Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Die 27 Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die anwesende Lehrerin erhielten noch am Einsatzort seelsorgerische Betreuung.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Beyenburger Straße etwa drei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Das Fahrzeug wurde sichergestellt; die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern derzeit an.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.