29.03.2012

basta! Café Ada Roter Punkt Sozialticket Tacheles Wuppertal

Sonntag: Mobilität für alle? Diskussion im Café ADA

Einladung zu einer Diskussions- und Informationsveranstaltung der Initiative «Roter Punkt in Wuppertal» im Café ADA. Beginn 17:00 Uhr, Eintritt frei.

Die solidarische Initiative «Freifahrt / Roter Punkt in Wuppertal», die im Januar durch den Erwerbslosen- und Sozialhilfeverein Tacheles und das Wuppertaler Aktionsbündnis basta! gestartet wurde, hat in den ersten drei Monaten einen guten Anfang gehabt. Ein großes Interesse an den roten Buttons und viel Zuspruch haben die Initiatoren und Initiatorinnen darin bestärkt, mit der Kampagne für ein bezahlbares Sozialticket im Nahverkehr weiterzumachen.

Aktuelle Stellenangebote:

Wie es mit der Initiative weitergeht, wie das bisherige – zu teure – «Sozial»-Ticket zu bewerten ist und welche Perspektiven die Forderung nach einer Mobilität für alle angesichts zunehmender Kürzungsprogramme und leerer kommunaler Kassen eigentlich hat, soll an diesem Sonntag im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung im Café ADA besprochen werden.

Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr, als Referent ist Heiko Holtgrave vom Dortmunder Institut «Akoplan» eingeladen, der die Diskussion um ein bezahlbares Sozialticket in NRW von Anfang an begleitet hat. Der mancherorts angekündigte Beitrag des «Wuppertal-Instituts» wird leider nicht zustande kommen, er wurde aus Termingründen bedauerlicherweise abgesagt. Einer lebhaften und informativen Veranstaltung wird das jedoch nicht im Wege stehen.

Die Initiative «Freifahrt / Roter Punkt in Wuppertal»

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.