29.02.2012

Agentur für Arbeit Wuppertal Arbeitgeber-Service Martin Klebe schwerbehinderte Menschen

Rolf Urmersbach hat es geschafft!

Agentur für Arbeit Wuppertal vermittelt 56-jährigen schwerbehinderten Fleischer in einen neuen Job

Aktuelle Stellenangebote:

Lucie Müller und Martin Klebe von der Agentur für Arbeit Wuppertal freuen sich, dass sie Rolf Urmersbach einen neuen Job vermitteln konnten. Dieser hat Betriebsleiterin Regine Deutz und Andrea Winter in einem Praktikum von sich überzeugt.

„Von der positiven Entwicklung haben im Februar Arbeitslose ab 50 Jahren und schwerbehinderte Menschen profitiert. Der Fachkräftebedarf führt dazu, dass Unternehmen auch auf lebensältere und berufserfahrene Kräfte zurückgreifen. Doch Menschen mit Handicap werden als Fachkräfte leider oft vergessen. Ich wünsche mir, dass die Unternehmen der Region mehr Mut haben, sich auf diesen Personenkreis einzulassen. Das Beispiel von Rolf Urmersbach zeigt, dass es hier nicht nur um soziales Engagement geht, sondern dass Unternehmen motivierte und loyale Fachkräfte gewinnen, die in der Lage sind, ihren Job voll zu erledigen“, so Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Wuppertal.

Menschen mit Behinderung haben es im Vergleich zu nicht behinderten Menschen schwerer bei der Jobsuche, dabei sind diese gut qualifiziert und nicht weniger leistungsfähig. Vielmehr sind sie – richtig eingesetzt – sehr motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Chancen nutzen.

„Unter den arbeitslosen Schwerbehinderten gibt es eine Reihe gut ausgebildeter Menschen, die sehr motiviert sind und wie Rolf Urmersbach nur darauf warten, dass ihnen ein Arbeitgeber eine Chance gibt“, weiß Martin Klebe.

Wenn schwerbehinderte Menschen auch noch lebensälter sind, kann dies die Jobsuche weiter erschweren.

Rolf Urmersbach hat es trotzdem geschafft! Der 56-jährige gelernte Fleischer ist schwer hörbehindert und war schon seit einigen Monaten arbeitslos. In diesem Monat konnte ihn die Agentur für Arbeit Wuppertal an die Firma Huber Tiernahrung vermitteln. Das Unternehmen verarbeitet täglich rund 500 kg schlachtfrisches Fleisch zu Hunde- und Katzennahrung.

Rolf Urmersbach und Betriebsleiterin Regine Deutz beim Verpacken der Tiernahrung

Während eines zweiwöchigen Praktikums hat Rolf Urmersbach im Unternehmen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Heute ist der letzte Tag seines Praktikums und ab morgen wird er von dem Unternehmen eingestellt.

Die Agentur für Arbeit bietet einen umfassenden Service für Unternehmer, die schwerbehinderte Menschen einstellen möchten. Lucie Müller kümmert sich bei der Agentur für Arbeit Wuppertal um die Vermittlung behinderter Menschen. „Man kann viele Arbeitsplätze so einrichten, dass sie behindertengerecht sind. Außerdem haben wir verschiedene Instrumente, mit denen wir die Beschäftigung behinderter Menschen unterstützen können. Hier berate ich jeden Arbeitgeber ganz individuell“, so Lucie Müller. Die Expertin des Arbeitgeber-Services ist unter Telefon 2828-361 erreichbar.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.