20.12.2011

polizei Unfallflucht

Kleinkind durch Warnbake verletzt – Polizei sucht flüchtigen LKW-Fahrer

Die Polizei bittet um Hilfe bei der Identifikation eines LKW-Fahrers, der in Barmen ein dreijähriges Mädchen verletzt hat.

Aktuelle Stellenangebote:

Heute (20.12.2011) gegen 09.10 Uhr, befuhr ein unbekannter LKW-Fahrer in Wuppertal die Straße Höhne Richtung Oberbarmen. In Höhe der Bachstraße touchierte er eine von mehreren am Fahrbahnrand aufgestellten Warnbaken. Durch die Wucht des Aufpralls kippte die Bake gegen ein kleines Kind, welches sich gerade an der Hand seiner Mutter auf dem Gehweg befand. Das dreijährige Mädchen erlitt dadurch eine Kopfverletzung. Mittels Rettungswagen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnte.

Ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen, fuhr der Fahrzeugführer einfach weiter. Der an der Warnbake geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen weißen Tieflader mit hochgeklappter Laderampe handeln, auf dessen Ladefläche möglicherweise etwas „Gelbes“ transportiert wurde. Die Polizei (Verkehrskommissariat 21) bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen LKW bzw. dessen Fahrer geben können, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.