15.12.2011

FDP FDP-Fraktion FDP-Ratsfraktion Gebühren Gebührensteigerung Räumdienst Winter Winterdienst Winterdienstgebühren

FDP-Fraktion bedauert, dass Winterdienstgebühren nicht über drei Jahre verteilt werden

Die FDP-Ratsfraktion bedauert, dass die massive Gebührensteigerung von 110 Prozent für den Winterdienst des vergangenen Jahres nicht auf drei Jahre verteilt wird.

„Bei aller Freude über die Reorganisation und die damit verbundene Effizienzsteigerung des Winterdienstes hätte es die FDP-Fraktion aber begrüßt, wenn die Kostensteigerungen für den Winterdienst für das Jahr 2010 auf drei Jahre verteilt und somit für die Bürger abgemildert worden wären“, so Jörn Suika, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal.

Aktuelle Stellenangebote:

Eine solche Praxis ist in der Stadt Wuppertal bei Mehreinnahmen wie beispielsweise bei der Straßenreinigung durchaus üblich.

„Wir setzen uns seit zwei Jahren für eine Verbesserung ein und sind froh, dass diese endlich auf den Weg gebracht wurden“, so Suika abschließend.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.