18.11.2011

SPD-Fraktion begrüßt Erlass des Innenministeriums zur Aufhebung des Beförderungsstaus

Verwaltungsspitze muss jetzt Vereinbarung mit der Bezirksregierung treffen.

„In Wuppertal und den anderen Nothaushaltskommunen warten viele Beamtinnen und Beamte zum Teil seit Jahren auf Beförderungen, obwohl sie entsprechend höherwertige Tätigkeiten ausüben. Durch einen aktuellen Erlass des Innenministeriums kann dieser Missstand in ‚angemessenem Umfang‘ jetzt aufgehoben werden. Die SPD-Fraktion begrüßt ausdrücklich, dass damit eine weitere Zusage der SPD geführten Landesregierung eingehalten wird“, erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender.

Aktuelle Stellenangebote:

Klaus Jürgen Reese weiter: „Wir gehen davon aus, dass die Verwaltungsspitze mit der Bezirksregierung vereinbart, in welchem Umfang die ‚Personalentwicklungsmaßnahmen (z. B. Beförderungen, Zulagen) im Wege der Duldung‘ durch die Bezirksregierung toleriert werden, damit die Kolleginnen und Kollegen nach Jahren des Wartens endlich Klarheit bekommen.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.