26.09.2011

Bismarckbrücke Brücke Brückengeländer Geländer Liebesschloss Liebesschlösser wupper Wuppertal

„Liebesschlösser“ auch in Wuppertal

In Florenz, Paris, Moskau und Köln hängen bereits tausende von "Liebesschlössern" an Brückengeländern. In Wuppertal gibt es davon nur wenige. Noch.

Liebesschlösser (ital. Lucchetti dell’Amore) sind Vorhängeschlösser, die nach einem Brauch von Jungverliebten an Brücken angebracht werden.
(Wikipedia)

Der Brauch hat seine Wurzeln wahrscheinlich in Italien und breitet sich seit Jahren in vielen Städten der Welt aus: Paare befestigen zum Zeichen ihrer Liebe Vorhängeschlösser an Brückengeländern und werfen die Schlüssel in den nächstbesten Fluss.

Vielerorts wurden die „Liebesschlösser“ bereits zum Problem, weil deren Gewicht die Tragfähigkeit der Geländer über die statischen Grenzen hinaus beansprucht.

„Liebesschlösser“ am Bismarcksteg in Elberfeld

In Wuppertal hat dieser Brauch bislang nur wenige Anhänger gefunden – noch! Am Südaufgang des Bismarckstegs am Islandufer in Elberfeld haben „Erik & Jenny“, „Daniela & Mark“ und einige andere Paare den Anfang gemacht und auch „S & T“ verkünden: „Wir 2 für immer!“

Die passenden Schlüssel zu den Vorhängeschlössern dürften in der Wupper liegen.

____________________

Fotos: Georg Sander

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Lustig, dass die Schlösser alle auf einmal auftauchten. Als wenn abgesprochen gewesen wäre, die dort hin zu hängen.

  2. AP sagt:

    Eines der schönsten Probleme die ich mir vostellen kann.
    Angst habe ich nur, daß einige Schlösser die „Tragfähigkeit der Geländer“ gefährden sollen, die eigentlich 1-N Personen schützen sollen, in den Fluss zu fallen!

    1. In Wuppertal sind wir von solchen „Problemen“ noch weit entfernt, aber in anderen Städten sieht es schon dramatisch aus: http://cdn1.lostateminor.com/wp-content/uploads/2010/09/Love-Padlocks3.jpg

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.