03.08.2011

CDU-Fraktion besucht Kinderhospiz

Gelände des ehemaligen Kinderheims in Cronenberg war Ziel der Fraktion am 1. August

Der erste Sommertermin der CDU-Fraktion in diesem Jahr führte die Stadtverordneten zum ehemaligen Kinderheim Küllenhahn an der Kaisereiche. Auf dem Gelände soll im nächsten Jahr mit dem Bau des ersten Kinderhospizes in Wuppertal begonnen werden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Bernhard Simon: „Sobald 80 Prozent der Bausumme von insgesamt 4,5 Millionen Euro durch Spenden eingeworben sind – voraussichtlich im nächsten Jahr – kann mit dem Bau begonnen werden.“

Neben vielen Kleinspendern sucht die Kinderhospiz-Stiftung noch den ein oder anderen Großspender. Zita Höschen, Projektleiterin der Kinderhospiz-Stiftung: „ Eine Einrichtung, die den Bedürfnissen schwerstmehrfach behinderter und lebensverkürzend erkrankter Kinder und Jugendlicher und deren Familien gerecht wird, fehlt in unserer Region. Zur Unterstützung der Familien gehört auch, dass die Eltern vorübergehend ein stationäres Angebot zur Entlastung vorfinden. Die Kinder wollen nicht ständig an ihre tödliche Krankheit erinnert werden. Das Kinderhospiz soll auch ein Ort des Lebens und des Lachens werden.“

Spenden werden erbeten unter:

Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land

Stadtsparkasse Wuppertal

Konto 979997

BLZ 330 500 00

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.