07.07.2011

bergischer Gemeinschaftsstand Eisenwarenmesse Messe Werkzeug Wirtschaftsförderung Wuppertal

Wuppertal „rockt“ mit den Bergischen

„Rock your business“ – unter diesem Motto steht die Internationale Eisenwarenmesse, die vom 4. bis 7. März in Köln die Branche zusammenruft.

Die Vorbereitungen für den bergischen Gemeinschaftsstand laufen bereits auf Hochtouren, eine Infoveranstaltung für die bereits gemeldeten Aussteller findet am 14. Juli in Remscheid statt.

Bereits zum vierten Mal präsentiert sich bergische Werkzeugkompetenz auf der Leitmesse für Industrie und Handel unter der Marke kompetenzhoch³. Der Gemeinschaftsstand ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Wuppertal gemeinsam mit den Kollegen aus Remscheid und Solingen sowie der Bergischen Entwicklungsagentur.

Die Internationale Eisenwarenmesse findet alle zwei Jahre statt, die gemeinsame Präsentation hat sich bewährt und so sind auch in diesem Jahr wieder einige „alte Hasen“ dabei, aber auch neue Unternehmen nutzen die Gelegenheit. Gerade für kleinere Betriebe ist der gemeinsame Messeauftritt eine hervorragende Chance auch mit kleinen Standgrößen ab 10 Quadratmetern eine begehrte Positionierung auf dem Messegelände zu bekommen und die Vorteile von zentraler Organisation, gemeinsamem Catering, mehrsprachigem Servicepersonal und Besprechungsräumen zu nutzen.

Infoveranstaltung an passendem Ort

Am Donnerstag, 14. Juli um 17 Uhr haben die Organisatoren zu einer zweiten Infoveranstaltung geladen. Der Ort könnte kaum passender sein: Im Deutschen Werkzeugmuseum in Remscheid (Cleffstraße 2-6, 42855 Remscheid-Hasten) werden die Standverteilung und das Konzept der Gemeinschaftspräsentation sowie Ideen zu gemeinsamen Marketingmaßnahmen detailliert vorgestellt. Zwar richtet sich die Veranstaltung an die bereits gemeldeten Aussteller, doch „wer sich jetzt noch kurzfristig für die Teilnahme an der Messe entschließt, ist herzlich willkommen“, so Jürgen Altmann, Projektleiter bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal.

Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand sind ASRE-Werkzeugfabrik Artur Schlieper GmbH & Co. KG (Remscheid), Bohrcraft Werkzeuge GmbH & Co. KG (Remscheid), Guhema GmbH & Co. KG (Remscheid), Heinz Hesse KG (Wuppertal), Item 24 Industrietechnik GmbH (Solingen), P. Hermann Jung KG (Wuppertal), Gustav Mäuler GmbH & Co. KG (Remscheid), M. Paffrath OhG (Remscheid), „Rhenus“ Telegrafenbau-Werkzeugfabrik (Remscheid), Stannol GmbH & Co. KG (Wuppertal), Tajima AG (Wuppertal), die Wirtschaftsförderungen der drei Städte sowie die Bergische Entwicklungsagentur.

Kontakt: Jürgen Altmann, Tel. 0202/24807-30, altmann@wf-wuppertal.de

Quelle: PM Wifö W vom 07.07.11

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.