06.05.2011

Aktion Mensch ARGE Wuppertal BürgerBahnhof Film Fritz Bauer Nazis UeberMut Vohwinkel Wuppertal Wuppertaler Initiative

UeberMut-Filmfestival zeigt am 8.Mai: FRITZ BAUER -Tod auf Raten

Regisseurin Ilona Ziok und Gerold Theobalt im Filmgespräch: Sonntag, 8. Mai um 15 und 18 Uhr im BürgerBahnhof Wuppertal-Vohwinkel.

Aktuelle Stellenangebote:
Für Fritz Bauer spielte die Justiz eine entscheidende Rolle beim Aufbau der Demokratie nach dem Krieg. 
Als Staatsanwalt rehabilitierte er die Hitler-Attentäter und initiierte die Frankfurter Auschwitzprozesse. Er war es, der Eichmann in Argentinien aufspürte.
Sein kompromissloser Kampf für Bürgerrechte und Aufklärung macht Bauer zum Feindbild vieler Rechtskonservativer. Er erhält Schmäh- und Drohbriefe.
Weiteren Hass zieht er auf sich, als er ab 1965 einen Prozess gegen Mitarbeiter der NS-Justiz vorbereitet. Zu dem Verfahren kommt es jedoch nie.
Am 1. Juli 1968 wird Fritz Bauer tot in der Badewanne seiner Frankfurter Wohnung aufgefunden.
 
Spannend wie ein Polit-Thriller und dabei sachlich exakt porträtiert der Dokumentarfilm einen großen Querdenker. Die Autorin und Regisseurin Ilona Ziok setzt auf reiches Archivmaterial, das ausschließlich von Weggefährten Bauers kommentiert wird. Zeitzeugen wie Ralph Giordano oder Kurt Nelhiebel würdigen Fritz Bauer als einen bedeutenden Juristen des 20. Jahrhunderts.
 
 Anlasslich des Tages des Befreiung am 8. Mai wird die Regisseurin Ilona Ziok ihren spannenden Überraschungserfolg der Berlinale selbst vorstellen. Auch der Autor und ehmalige Dramaturg der Wuppertaler Bühnen, Gerold Theobalt, dessen Stück über Bauer letztes Jahr in Stuttgart uraufgeführt wurde hat sein Kommen zugesagt. Moderieren wird Sebastian Goecke von der Wuppertaler Initiative für Demokratie & Toleranz e.V.
 
 Als lokale Filmpartner werden die Wuppertaler Initiative für Demokratie & Toleranz e.V., die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes/ Bund der Antifaschisten (VVN/BdA) und die Vereinigung Demokratischer Juristen e.V. (VDJ) Infostände betreiben und eine Ausstellung präsentieren.
 
Location: BürgerBahnhof, Bahnstr. 16, 42327 Wuppertal    Eintritt:5,- €
 
 
Das komplette Festival-Programm unter www.buergerbahnhof.com  oder www.uebermut.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.