unsere Highlights
Kultur
Politik
Wirtschaft
Politik
Kultur
Baustellen- und Kurzinfos
2019-01-10WSW arbeiten in der Bromberger Straße an Versorgungsleitungen
2019-01-09Andreas Feicht wird Staatssekretär in Berlin
2019-01-07Neue Versorgungsleitungen und Kanäle für die Neue Friedrichstraße
2018-12-21Drohender Konkurs der Deutschen Energie ? WSW sichert Versorgung
2018-12-19Zoo-Führung für Abo-Kunden
2018-12-13Mehr Busse zum Lüntenbecker Weihnachtsmarkt
2018-12-12WSW spendet für Kinderschutzambulanz
2018-12-11WSW warnt vor falschen Rechnungen
2018-12-10Sirenentest im Heizkraftwerk Barmen
2018-12-07WSW modernisieren Busflotte


 
2018-10-30

WSW erweitern Bezahlmöglichkeiten an E-Ladesäulen

Die WSW haben ein neues Bezahlsystem an ihren E-Ladesäulen im Wuppertaler Stadtgebiet eingeführt. Damit wollen die Stadtwerke Elektro-Mobilisten, die keine Ladekarte der WSW besitzen, die Nutzung der Ladepunkte erleichtern. Um das neue System "Ladepay" zu nutzen, werden ein Smartphone und ein Paypal-Konto benötigt. Nach dem Scannen eines QR-Codes kann der Kunde den für ihn passenden Abrechnungstarif auswählen. Abgerechnet wir nicht nach der Lademenge, sondern nach Ladezeit. "Das Angebot richtet sich vor allem an Kunden, die mit ihrem E-Fahrzeug von außerhalb nach Wuppertal kommen", erklärt Projektleiter Sascha Göbelshagen von den WSW. Für Kunden mit einer WSW-Ladekarte ändere sich nichts. Ladepay steht an allen Ladepunkten der WSW zur Verfügung mit Ausnahme der Parkhäuser Islandufer, Johannisberg und Werther Carée. "An diesen Standorten reicht der Mobilfunk-Empfang leider nicht aus, um den zusätzlichen Abrechnungsservice anbieten zu können", bedauert Göbelshagen.

Die Ladesäulen der WSW sind an den Verbund ladenetz.de angeschlossen, zu dem circa 150 Anbieter von Ladeinfrastruktur gehören. Insgesamt stellen die Verbund-Unternehmen rund 2000 Ladepunkte in ganz Deutschland zur Verfügung.



Pressekontakt: Wuppertaler Stadtwerke, Konzernkommunikation; 0202 - 569 3766/3712
Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen