Grün
 |  | 7.8. | 

Schlagworte: ,

Präriehunde im Grünen Zoo Wuppertal

07.08.2017 19:46

Im September letzten Jahres sind diese putzigen Hörnchen in den Grünen Zoo Wuppertal eingezogen. Nachwuchs hat es auch schon gegeben

© Claudia Otte

    

© Claudia Otte

Der Grüne Zoo Wuppertal freut sich über Nachwuchs bei den Schwarzschwanz-Präriehunden.  Seit September des vergangenen Jahres wird diese Tierart neu im Grünen Zoo gepflegt. Zwölf Tiere bezogen damals den unteren Bereich der ehemaligen Vogelwiesen direkt am Blumenrondell. Die Tiere kamen aus den Zoologischen Gärten in Nordhorn und Hannover nach Wuppertal. Sie haben sich schnell zu Besucherlieblingen entwickelt. 

© Claudia Otte

Seit Mitte Mai können nun Jungtiere bei den Präriehunden im Grünen Zoo beobachtet werden. Um den 13. Mai herum wurden sie erstmals auf der Anlage gesichtet. Zur Welt gekommen sind sie im Schutz der unterirdischen Höhlen, die die Präriehunde bewohnen. Bis zu fünf Jungtiere konnten bislang gezählt werden. Schwarzschwanz-Präriehunde sind Nagetiere, gehören zur Familie der Hörnchen und stammen aus Nordamerika. Die 28 – 35 Zentimeter großen Tiere können etwa 8 Jahre alt werden. Sie leben in Kolonien und sind sehr sozial. Bei Begegnungen berühren sie sich häufig mit den Mundwinkeln, was aussehen kann wie ein “Willkommenskuss”.

Quelle: Grüner Zoo Wuppertal


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Weltwunder 3: Die Schwebebahn!
»  Der literarische Katzenkalender – Geheimnisse der Mode – Ali Mitgutsch 2018
»  der Rubrik Grün

Kommentieren

*

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen