Leben & Leute | eurssu | 19.6. | 0 Kommentare | drucken


Neuer leitender Pfarrer

Pfarrer Dr. Bruno Kurth ist feierlich in sein Amt als neuer leitender Pfarrer der Pfarrgemeinde Herz Jesu im Elberfelder Norden eingeführt worden.

Neben seiner Tätigkeit als Stadtdechant und leitender Pfarrer der Gemeinde Sankt Laurentius wird er die Gemeinde Herz Jesu mit ihren fünf Kirchen leiten. Die feierliche Einführung erfolgte in einem großen Gottesdienst vergangenen Sonntag in der Pfarrkirche Herz Jesu (Ludwigstraße 56) durch den stellvertretenden Stadtdechanten Pfarrer Ulrich Lemke. Im Anschuss an den Gottesdienst stellte sich das Seelsorgeteam Sankt Laurentius bei einem Empfang im Gemeindezentrum Maria Hilf (Höhenstraße 58) der Gemeinde Herz Jesu vor. Christian Neyer, Vorstandsmitglied des Pfarrgemeinderates von Herz Jesu, hieß Pfarrer Dr. Bruno Kurth auch im Namen der rund 20.000 Katholiken willkommen und überreichte ihm als Willkommensgeschenk ein Windrad, dem Wahrzeichen der Pfarrgemeinde Herz Jesu. Pfarrer Bruno Kurth nahm dies zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass ein Windrad zwar immer in Bewegung ist, aber, übertragen auf die Gemeindearbeit, sich dieses Windrad nicht allein um sich selbst drehen dürfe. Die Pfarrgemeinden Herz Jesu und Sankt Laurentius möchte er in ein Mit- und Zueinander führen. „Das Ziel“, erklärte Pfarrer Bruno Kurth „soll keine Fusion, sondern eine Kooperation beider Seelsorgebereiche sein.“

Gegenbesuch: Das Seelsorgeteam von Herz Jesu stellt sich in der Pfarrgemeinde Sankt Laurentius am 2. Juli in der Heiligen Messe um 11.30 Uhr in der Basilika Sankt Laurentius vor.