Wirtschaft
 |  | 26.4. | 

Schlagworte: , , ,

1.700 in 12 Minuten

26.04.2017 16:22

Und hier geht es nicht um Produktionszahlen, sondern tatsächlich um die Verkaufszahl eines innovativen Küchenproduktes aus Wuppertal, das sich schon beim ersten Mal auf Sendung bei einem der größten TV-Verkaufssender als Renner erwies – und das mitten in der Nacht.

Wer gerne backt und dazu auch Kastenformen benutzt, kann von der „Wunderform“ von COOX nur begeistert sein. Das clevere Produkt ist aus Silikon, als flache Matte werden die Seitenteile zur Kastenform hochgesteckt, nach Fertigstellung von Kuchen, Torte, Brot, Parfaits … werden diese einfach wieder auseinandergeklappt und die Leckerei kann fertig dekoriert werden. Kein Stürzen, keine schwer zu reinigende Ecken, keine verkratzte Beschichtung – so einfach, wie durchdacht. Kein Nischenprodukt also, sondern jeder, der sich gerne in der Küche ausprobiert, wird dieses Produkt lieben.
Entstanden ist die patentierte Wunderform durch eine Kooperation zweier Unternehmen im Wuppertaler Technologiezentrum W-tec. Rund 260 Unternehmen haben in den fünf Häusern ihren Sitz. In Haus 4 kamen die zwei richtigen zusammen und das durch Zufall, wie Marc-Hamid Elsen von der ambikon GmbH berichtet: „Ich wollte mir eigentlich nur eine Fotoausrüstung ausleihen.“ Und so traf er auf Ralf Scheel, der Industriedesigner sitzt mit seinem Büro RSIDESIGN nur ein Stockwerk höher.

Ralf Scheel (lks.) und Marc-Hamid Elsen haben mit ihrem ersten gemeinsamen Produkt direkt einen Volltreffer gelandet. ©COOX

Man kam ins Gespräch über das jeweilige Leistungsportfolio. Elsen ist spezialisiert auf den Vertrieb von Produkten im Konsumgüterbereich. Der ehemalige Einkäufer großer Konzerne ist wie Scheel seit 2008 selbstständig. Der wiederum entwickelt Produkte für unterschiedliche Unternehmen, auch Verpackungsdesign gehört zu seinen Spezialitäten. „Doch Vertrieb war nie mein Ding“, gibt Scheel unumwunden zu, der auch schon eigene Produkte entwickelt hat wie eine Indoorrutsche für Kinder. Die Vertriebsrechte hat er aus besagtem Grund an eine Start-Up verkauft. Welches ein Exemplar übrigens auch an das britische Königshaus verkaufte, Prinz George hatte seine helle Freude – aber das ist eine andere Erfolgsgeschichte.

Die WUNDERFORM wird als eine der größten Innovationen im Küchensegment seit langem angesehen. ©COOX

Einzigartige Innovation im Küchensektor
Der Entschluss, etwas gemeinsam zu machen, war goldrichtig. Man arbeitet auf Augenhöhe mit klarer Aufgabenteilung und hat doch einen Blick für das gemeinsame große ganze, wie beide betonen. Die Idee einer faltbaren Kastenform, die jedoch flach zu lagern ist, die „Wunderform“, ist nun der erste Wurf. Und gleich ein guter, denn QVC als stärkster Partner zur Produkteinführung, den man haben kann, war gleich überzeugt und sieht dies als innovativstes Produkt seit langem in diesem Segment. Die erste Präsentation der „Wunderform“ lief nachts um halb 12, das tat aber der Begeisterung keinen Abbruch und so wurden gleich 1.700 Stück innerhalb der 12 Minuten Sendung verkauft.

Kuchen, Torten, Pasteten, Parfaits – alles gelingt mühelos. ©COOX

Begeistern konnte sich auch Agnes Linsen, die 2016 in der Sat1-Sendung „Das große Backen“ zu Deutschlands bester Hobbybäckerin gekürt wurde und nun in ihrem Blog unter coox.de fleißig Rezepte für die „Wunderform“ veröffentlicht.
Bei diesem Küchenutensil will das neue Unternehmerduo aus Wuppertal aber nicht stehenbleiben, sondern die gemeinsame Marke COOX mit weiteren hochgradig innovativen Produkten nachhaltig wachsen lassen. Man darf jetzt schon gespannt sein, welche Innovationen noch folgen werden.


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Barocke “Hirten Lust” mit dem Kammerchor Elberfeld
»  Italien schreibt über die kommende Landtagswahl
»  der Rubrik Wirtschaft
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen