Politik
 |  | 13.9. | 

Schlagworte: , ,

OB-Wahl 2015 – einmischen erwünscht!

13.09.2015 12:56

Wir brauchen nicht nur Dialog sondern endlich TRIALOG in UNSERER Stadt! Politik dürfen wir nicht länger Parteien und Verwaltung überlassen. Dies kann und muss das Wuppertaler Stadtoberhaupt steuern!

TRILOGIE zum TRIALOG

Im Vorfeld dieser Oberbürgermeisterwahl gab es hinreichend Gelegenheiten zur  Information:

BI-übergreifend

BI-übergreifend

TRILOGIE – Teil 1

Den Auftakt für faire Informationen machte die Initiativen übergreifende Auftaktveranstaltung – das Bürgerinitiativen-Forum zur Stadtentwicklung “TRILOGIE zum TRIALOG” am 30.06.2015 in der Färberei – mit Expertenimpulsen für eine zukunftsfähige Stadt, die allesamt auch auf Wuppertal übertragbar sind!

TRILOGIE – Teil 2

Zahlreiche weitere informative Veranstaltungen unterschiedlichster Akteursgruppen schlossen sich von Juli bis September 2015 an – meist in Kooperation mit engagierten Bürger*innen und Initiativen – wie z. B. die Wandelgarten-Filme mit Botschaft zu Stadtentwicklung, Wasser und Flucht und auch der Offstream-Film „Wem gehört die Stadt?“, ebenso stadthistorische Vorträge über um das Wohl der Stadt verdiente Wuppertaler Persönlichkeiten, BUND-ZOFF-Exkursionen zu umstrittenen Bauprojekten und vieles mehr – stets mit vertiefenden Detailinformationen und Gelegenheit zum kritischen Austausch!

TRILOGIE – Teil 3

Den dritten Baustein bildeten seit Mitte August 2015 bis Ende dieser Woche die vielen Diskussionsveranstaltungen, zu denen zahlreiche Akteursgruppen und Meinungsbildner der Stadt die Oberbürgermeisterkandidatinnen und Oberbürgermeisterkandidaten eingeladen und befragt haben.

Auch die Wahlprüfsteine unterschiedlichster Wuppertaler Vereine und Organisationen sowie der Talomat und die Abgeordnetenwatch-Wahlplattform boten und bieten wichtige Entscheidungshilfen für die Wahlentscheidung!

BI-übergreifend

BI-übergreifend

– für den TRIALOG

Wir brauchen nicht nur Dialog sondern endlich TRIALOG in UNSERER Stadt! Zukunft geht uns alle an! Nur gemeinsam im Gespräch können wir die  Zukunft UNSERER Stadt gestalten!

Wählen Sie das neue Stadtoberhaupt – HEUTE, am 13.09.2015!

Politik geht uns ALLE an – jede und jeden einzelnen – auch Sie! Politik dürfen wir nicht länger nur den Parteien und der Verwaltung überlassen.

Ist Wuppertal heute die Stadt, in der Sie und Ihre Nachkommen morgen noch leben möchten?

Mischen Sie sich bitte ein! Ein erster Schritt ist die heutige OB-Wahl – nutzen Sie Ihr Wahlrecht! Wer  eigentlich gar nicht wählen gehen möchte und/oder noch unentschlossen ist, welche Kandidatin oder welchen Kandidaten er/sie wählen möchte, lese bitte auch den Wahlaufruf der OB-Kandidaten und Kandidatinnen – z. B. unter www.beate-petersen.de. Bis 18:00 Uhr sind die Wahllokale geöffnet – noch ist also Zeit: Auf zur Wahl – für Wuppertal!

 


Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  Oberbürgermeisterwahl: Stichwahl am 27. September
»  Impfwoche vom 21. – 25. September 2015
»  der Rubrik Politik
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
3 Kommentare zu „OB-Wahl 2015 – einmischen erwünscht!“
  1. Sabine Trummel sagt:

    BEA=Beate Petersen=WfW=2,66 %=niemand interessiert Ihre Ausführungen.

    Also bitte verschonen Sie uns künftig mit Ihren Worthülsen. Danke.

    • Bea sagt:

      nun ja, “niemand” wäre wohl 0%.
      Weder würde ich knapp 3.000 Stimmen als “niemand” bezeichnen, noch sind meine Aussagen Worthülsen. Vielmehr vermitteln siw durchaus Inhalte und zwar solche, die für Wuppertal deutlich besser wären als die derzeitige politische Unkultur und “weiter wie bisher”-Entscheidungen ;-)

    • Wilma Schrader (Red.) sagt:

      Sehr geehrte Frau Trummel, njuuz ist ein Portal von Bürgern für Bürger. Hier sollen und dürfen Wuppertaler zu den Themen schreiben, die sie bewegen. Dass eine Diskussion entsteht ist sehr gewünscht weil wir glauben, dass Wuppertal davon profitieren würde. Damit dies aber funktioniert bitten wir darum, von persönlichen Angriffen und Diffamierungen abzusehen, sondern fair zu bleiben. Ansonsten sehen wir uns gezwungen, in Zukunft Kommentare wie den Ihren zu löschen. Freundliche Grüße Wilma Schrader

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen