Wirtschaft | Redaktion | 19.8. | 1 Kommentare | drucken


Schlagworte: ,

Freies WLan für Wuppertal mit freifunk

Endlich ist es so weit. Der Verein freifunk Wuppertal und das Gebäudemanagement Wuppertal haben am Mittwoch bekannt gegeben, dass sie zusammen arbeiten wollen.

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 18.15.45

Insgesamt hat der Verein freifunk Wuppertal bisher 144 Router an verschieden Orten in Wuppertal aufgestellt. Jetzt sollen 800 weitere Orte in städtischen Gebäuden folgen, um ein möglichst flächendeckendes freies W-Lan in Wuppertal zur Verfügung zu stellen. Das Angebot wird für die Nutzer kostenlos sein.

Die freifunk-Community ist Teil einer globalen Bewegung für freie Infrastrukturen und offene Funkfrequenzen. Sie hat das Ziel, allen Menschen den freien Zugang zum Internet zu ermöglichen. Dabei werden die Netze von den Communities vor Ort in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten über das interne freifunk-Netz übertragen.

Das schreibt freifunk selbst dazu: http://www.njuuz.de/beitrag31811.html

 

Auch Unitymedia will laut WZ-Informationen in Wuppertal ein freies WLAN aufbauen. Weitere Details dazu, will das Unternehmen in einer eigenen Pressekonferenz am Donnerstag bekannt geben.

 

Kommentare