29.11.2010

AiCuris Bio.NRW Biotech Förderung Forschung Pharma Unternehmen Wirtschaft wirtschaftsförderung Wuppertal

AiCuris erhält Bio.NRW Förderung

Wuppertal, 29. November 2010 – Die AiCuris GmbH & Co. KG erhält zusammen mit den Universitäten Bochum, Düsseldorf und Bonn sowie dem Unternehmen Squarix (Marl) eine dreijährige finanzielle Förderung in Höhe von 833.582 €.

Wuppertal, 29. November 2010 – Die AiCuris GmbH & Co. KG erhält zusammen mit den Universitäten Bochum, Düsseldorf und Bonn sowie dem Unternehmen Squarix (Marl) eine dreijährige finanzielle Förderung im Rahmen des Förderwettbewerbs Bio.NRW des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen erhält. Die Zuwendung für AiCuris beläuft sich auf 833.582 €.
„Innovative Antibiotika aus NRW“ zielt auf die Erforschung und Entwicklung neuer Antibiotika zur Therapie von Infektionen, die durch multiresistente Bakterien wie z. B. dem lebensbedrohlichen Krankenhauserreger MRSA (Methicilin-resistente Staphylococcus aureus) hervorgerufen werden. Die Förderung setzt sich aus Mitteln des Ziel 2 – Programms NRW 2007-20013 (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen zusammen.
In seinem Teilprojekt wird AiCuris zusammen mit den Konsortialpartnern ausgewählte unterexplorierte Naturstoffe optimieren mit dem Ziel, neue Entwicklungskandidaten mit resistenzbrechenden Eigenschaften zu identifizieren.
Hintergrund
Die stetige Zunahme von durch multi-resistente Bakterien hervorgerufenen Infektionen und der Mangel an neuen wirksamen Antibiotika kann die Therapie dieser Erreger stark einschränken oder gar verhindern.
Die Fachgesellschaften für Mikrobiologie und Medizin sowie die Regierungen weltweit haben dieses Problem erkannt und setzen sich deshalb verstärkt für eine Förderung der Forschung und Entwicklung von neuen resistenzbrechenden Antibiotika ein.
Über AiCuris
AiCuris GmbH & Co KG, ist ein privates biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Wuppertal. AiCuris widmet sich der Erforschung und klinischen Entwicklung von innovativen, resistenzbrechenden Medikamenten mit neuen Wirkprinzipien und aus neuen Wirkstoffklassen zur Behandlung von Viren wie HCMV, Herpes, Hepatitis B, HIV und Hepatitis C sowie resistenten Gram-positiven und Gram-negativen bakteriellen Infektionen im Krankenhaus. Darüber hinaus enthält das R&D-Portfolio von AiCuris zwei Immunmodulatoren.

Aktuelle Stellenangebote:

Artikel in englischer Sprache  verfügbar unter: http://www.aicuris.com/10d45/News_Publications.htm

Kontakt
AiCuris GmbH & Co. KG
Sandra Wildhagen
Friedrich-Ebert-Str. 475/Gebäude 302
42117 Wuppertal
Telefon 0202 317 63 1176
Fax 0202 317 63 1177
Email press@aicuris.com
Web www.aicuris.com

Anmelden

Kommentare

  1. Pingback: Tub

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.