26.10.2010

Agentur für Arbeit Beschäftigungsförderung Wirtschaftsförderung Wuppertal

Neue Jobs in Wuppertal

Die stark wachsende norddeutsche Aye-Media Marketing Group expandiert nach Nordrhein-Westfalen. Am Standort Wuppertal werden die Ankerkompetenzen der Gruppe weiterentwickelt. Für die bergische Metropole ist das vor allem für den Arbeitsmarkt eine wichtige Chance, die Arbeitslosigkeit weiter zu senken.

Offensichtlich trifft die Unternehmensstrategie und das umfassende Angebot der Aye-Media Marketing Group, einer Marketingunternehmensgruppe mit den Schwerpunkten Marketing, Vertrieb und Kundenservice, den Nerv der Zeit. Wie sonst ist ein Wachstum zu erklären, wenn ein Unternehmen in den letzten 8 Jahren entgegen jeder Wirtschaftskrise seine Mitarbeiterzahl von rund 40 auf fast 700 Mitarbeiter und 20 Azubis ausgeweitet hat. Jetzt stößt die Unternehmensgruppe jedoch bei der Suche nach weiteren qualifizierten Mitarbeitern am Stammsitz Lübeck an seine Grenzen – eine Expansion nach NRW bietet sich an.

Im Wettbewerb der Städte und Regionen um dieses attraktive wachstumsunternehmen konnte sich nun der Standort Wuppertal klar durchsetzen. „Unser Unternehmen ist spezialisiert auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Branchen Telekommunikation, Krankenkasse, Versicherung, Pharma – da drängt sich Wuppertal mit den Größen BarmerGEK, Barmenia oder Bayer als Standort quasi auf“ erklärt Martin Aye, Geschäftsführer der Lübecker Unternehmensgruppe die Wahl des NRW-Sitzes. Außerdem überzeuge die Stadt zusätzlich durch adäquate Büroflächen, die auch die geplante Unternehmensausdehnung nach einem erfolgreichen Start zulasse, so Aye weiter.

Jetzt konnte ein Mietvertrag über 725qm in der Kleinen Klotzbahn durch das Maklernetzwerk Wuppertal gemeinsam mit der örtlichen Stadtsparkasse abgeschlossen werden. „Das ist allerdings nur der erste Schritt“ berichtet Stephan Schramm, der als geschäftsführender Gesellschafter den Wuppertaler Ableger der Unternehmensgruppe unter dem Namen „asf sales&help“ leiten wird. „Wir haben bereits nochmal die gleiche Fläche als Option für 2011 angefragt“ so Schramm – schließlich sind die Investitionen von Beginn an breiter angelegt.

Nun ist der Arbeitsmarkt gefragt. Allein im Dezember, zum operativen Start der asf sales&help, werden 50 neue Mitarbeiter gesucht. Bis Ende 2011 soll der Standort auf 150 Mitarbeiter aufgestockt sein. Die intensiven Auswahlrunden für die Bewerberinnen und Bewerber findet bereits Mitte November in den eigenen Räumlichkeiten statt. „Die Basis für einen langfristigen Erfolg liegt nun in dem Aufbau eines engagierten Teams in Wuppertal, welches immer wieder Begeisterung und Kundenbetreuung zusammenbringen kann.“ ist sich Schramm sicher.

Schramm zeigt sich darüber hinaus beeindruckt von den ortsansässigen Akteuren. „Ohne die Kompetenz und den hohen Einsatz von Wirtschaftsförderung und der Wuppertaler Abteilung der Agentur für Arbeit wären wir vermutlich gar nicht nach Wuppertal gekommen.“ Dieses Lob kann die Wirtschaftsförderung nur zurückgeben: „Wir haben mit der Aye-Gruppe ein entscheidungsfreudiges Unternehmen gewinnen können, das weiß was es will. Die klare Linie des Kunden ermöglicht natürlich auch eine zielgerichtete Betreuung durch uns, die mit der faktischen Unternehmensansiedlung einen wichtigen Zwischenschritt erreicht hat.“ freuen sich Vorstand Dr. Rolf Volmerig und Jochen Stiebel von der Wirtschaftsförderung Wuppertal, die diese Unternehmensansiedlung begleitet haben.

Einen ersten Haken hinter das Projekt „Aye“ wollen sie aber erst dann machen, wenn die 100-Mitarbeiter-Marke geknackt ist. Für den Wirtschaftsstandort Wuppertal ist die Ansiedlung von Dienstleistungsunternehmen dieser Art ein weiterer wichtiger Baustein, den Strukturwandel der Stadt voran zu treiben und damit attraktive und qualifizierte Arbeitsplätze anzubieten.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.