20.09.2010

Ein Nest, was niemandem allein gehört. Migrationsgeschichten in der Wuppertaler Nordstadt

"...so lange ich in Deutschland lebe, bleibe ich auf dem Ölberg. Ein anderer Wohnort kommt da nicht in Frage." (Selçuk Yücel) Ausstellung im Hayat vom 30. 9.-31. 10. 2010

Aktuelle Stellenangebote:

Eröffnung: 30.9.2010 um 18,30 Uhr

im Hayat, Schreinerstr. 26, 42105 Wuppertal

In der Wuppertaler Nordstadt  leben u. a. 43% der Menschen mit Migrationshintergrund. Sie haben ein tolerantes und friedliches Zusammenleben entwickelt. Welche Lebensgeschichten, welche Überlebensstrategien stecken dahinter?

Zunächst war dies Thema eines von der ARGE 2009 beauftragten ethnologischen Forschungsprojektes. Als Ausstellung werden die Forschungsergebnisse jetzt zurück zu ihrem Ursprung geführt: Ins Hayat, dem Wohnzimmer der Nordstadt, einem Mikrokosmos mit hohem Symbolwert für sein heterogenes Publikum und die dort wohnenden Menschen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.