14.09.2010

Haushaltssicherungskonzept Personalentwicklungskonzept Stadtverwaltung

Unter falscher Flagge gesegelt! Der gravierende Stellenabbau in der Stadtverwaltung ist kein Konzept zur Personalentwicklung

Dem heute tagende Finanzausschuss liegt ein Bericht der Stadtverwaltung vor, dass nur vom Titel her eine Personalentwicklung ankündigt. Tatsächlich geht es um die Einsparung von 500 Mitarbeitenden bis 2014. Damit verschwindet mehr als jeder achte Arbeitsplatz in der Stadtverwaltung.

Lorenz Bahr, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion:

Aktuelle Stellenangebote:

„ Eine strategische, die Entwicklung der Stadt berücksichtigende Personalentwicklung sieht anders aus. Mit der nur auf Sparen ausgerichteten Vorgehensweise der Verwaltungsleitung wird eine wichtige Chance verpasst.“

Und Peter Vorsteher, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Ratsfraktion bietet an:

„Wir alle sind bereit, auf die zukünftigen Veränderungen in unserer Stadt zu reagieren. Wir brauchen eine Antwort auf die sozialen und strukturellen Fragen, die jetzt und in naher Zukunft noch auf uns zukommen, wie der demografische Wandel, die Integration und die weitere Verminderung der Bevölkerungszahl.

Nur unter Berücksichtigung der wichtigen kommunalpolitischen Ziele und der Interessen der städtischen Beschäftigten kommt es zu einem Konzept, das zu Recht das Wort Entwicklung beinhaltet. Deshalb haben wir heute zu dem Bericht einen Eilantrag zur kommenden Ratssitzung am 20. September eingebracht.“

Den Dringlichkeitsantrag zur Ratssitzung am 20. 09. finden Sie unter www.gruene-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.