11.07.2022

Abschiedskonzert der Band Darjeeling im Freibad Mirke

Nicht nur Radio-Urgestein Klaus Fiehe feierte sie auf 1LIVE - die junge Wuppertaler (mittlerweile z.T. Berliner) Band Darjeeling begeistert mit einer Mischung aus Psychedelic, Indie-Rock & verquerem Pop - und gibt nächsten Freitag (15.7.) ihr Abschiedskonzert open-air im Freibad Mirke.

© Thi Thuy Nhi Tran
„Indie-Pop-Rock mit Anleihen an Talk Talk in der späten abstrakteren Phase. Strukturen verschwinden, übrig bleibt ein beständig zuckender Klangstrom. Gar nicht Retro-mäßig, sondern sehr hübsch.“ – Deutschlandfunk

„Darjeeling haben eine faszinierende Art & Weise, mit geschichtsträchtigen Elementen von Rockmusik umzugehen und sie ins hier & jetzt hineinzuziehen“ – Klaus Fiehe, 1LIVE

„Darjeeling haben mehr Art-Pop in ihrer Musik, in der etwas Unwirtliches mitschwingt – das Leben ist schön, aber seltsam ist es auch.“ – Rolling Stone

Die Geschichte der Band Darjeeling beginnt in einem muffigen Wuppertaler Keller im Jahr 2010 – als sich die Klassenkameraden Fabian Till Reinkenhoff (Keyboard), Markus Kresin (Bass) und Jan Szalankiewicz (Gitarre und Gesang) im Proberaum eines befreundeten Drummers treffen, um zu musizieren. Sie endet am Freitag nächster Woche (15.07.22, 20.00 Uhr) – hoffentlich nur vorerst – im gar nicht muffigen, sondern luftigen Freibad Mirke unter freiem Himmel mit einem Konzert im leeren Becken.

Noch Anfang des Jahres 2021 brachte das von Kritikern – wie etwa Radio-Urgestein Klaus Fiehe – gefeierte – ursprünglich als Trio gestartete Quartett – das sich für Live-Auftritte in ein Quintett verwandelt, sein drittes Album mit dem Titel „Maguna“ heraus – als Ergebnis der produktiv genutzten Zeit während der Corona-Pandemie, in der Live-Veranstaltungen nicht möglich waren.

„Maguna“ steht laut Band für ein Mysterium, das damit zusammenhängt, dass sich Darjeeling-Keyboarder Till einst eine Jacke kaufte, die von der Marke „Maguna“ stammt. Das Etikett besagte: „Irgendwo in Westdeutschland hergestellt“. Und schon war die Neugier der Band entfacht. Doch konnte sie nichts über die Herkunft des Kleidungsstücks bzw. der Marke in Erfahrung bringen. „Maguna“ sei daher ein Mysterium und passt laut Band deshalb gut zu ihrer musikalischen Entwicklung und den Songs, die zu eigenen Assoziationen der Hörer*innen einluden.

Das Abschiedskonzert von Darjeeling findet statt
am Freitag, 15.07.22, um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr)
im Freibad Mirke, In der Mirke 1, 42109 Wuppertal
TICKETS gibt es im Vorverkauf auf www.wuppertal-live.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.