AKTUELL: NEUE EE-RAHMUNG

Es hat sich tatsächlich was getan bei den Energiegesetzen zum Umstieg auf die Erneuerbaren Energien (EE): Berlin zeigte (teilweise) Einsicht, die EU zur EU-Taxonomie (noch) nicht. Auf allen Ebenen gibt es noch reichlich was zu tun, gerne ambitionierter...

…ergänzend zum njuuz-Artikel vom 1./4.7.2022

Wie bitte? EEG-Entwurf 2022 verhindert 2 Gigawatt PV-Kraftwerke? …oder doch nicht?!  https://www.njuuz.de/beitrag74617.html

Aktualisierungen zur Abstimmung in Berlin und Brüssel

  • In Berlin erfolgten am 7.7.2022 noch rechtzeitig mit der Abstimmung wichtige Korrekturen

§ 9 (2) Satz 3 EEG-2023 entfällt nun ganz.

Somit läuft die im Entwurf überraschend enthaltene Sanktionsmöglichkeit gem. § 52 ins Leere, falls diese nicht ohnehin auch noch gestrichen wurde. Hintergrund: Bislang gab es keine Sanktionsmöglichkeiten, sondern „nur“ Verweigerung der Einspeisevergütung für PV-Anlagen. Steckersolargeräte waren davon – mangels Einspeisevergütung – nicht betroffen, es wäre nun aber fast so gekommen, da im Entwurf keine Bagatellregelung enthalten war.

Danke!

Herzlichen DANK allen, die diese unsinnige Regelung durch Verbreitung und/oder Abstimmung aktiv mit verhindert haben, denn Steckersolargeräte und auch Eigenverbrauchs-PV-Anlagen sind weiterhin ein niederschwelliger Einstieg, selbst Teil der Bürger*in-Energie zu werden und an der Ernte mit teilzuhaben!

Weitere Analysen zum EEG-2023 werden folgen – und EEG-Sommer- bzw. Herbstpaket stehen ja auch noch an… Helft nun bitte weiter mit, aus dem über seit ca. einer Dekade durch EEG-Deformen und Energiewende-Verhinderungsgesetzen künstlich geschaffenen EEG…-Bürokratiemonster wieder eine klare, einfach verständliche Rahmung zu machen, wie es das Ur-EEG 2000 war! Ansonsten bleibt jede Solar-Offensive ohne den für erfolgreiche Umsetzung erforderlichen Rückenwind!

Wir wollen den Umstieg auf 100% Erneuerbare bzw. die Energiewende mit Bürger*in-Energie ja unterstützen und Potentiale mit heben, wenn Entscheider*innen uns (weiter) bauen… lassen!

Infos zur Bürger*in-Energie in Wuppertal/Region s.http://www.bbeg.de

Infos zur Bürger*in-Energie bzgl. bundesweiter Rahmung s www.buendnis-buergerenergie.de

Kleine Erfolge, aber noch viel zu tun! ©Foto/Quelle: privat-bpe

Auf EU-Ebene läuft es bzgl. EU-Taxonomie (noch) nicht wirklich gut

Aktualisierung: zum aktuellen Abstimmungsergebnis bzgl. EU-Taxonomie:

Es ist einfach unfassbar, dass trotz andauernder vielschichtiger unübersehbarer Krisen mehrheitlich für Gas und Atom als „nachhaltig“ gestimmt wurde- und somit leider weiter für Mensch, Mitwelt & Klima schädliche Folgewirkungen ausgeblendet werden und (noch) nicht wirklich umgesteuert wird…

Danke!

Dennoch und eben deshalb noch wichtiger: danke allen, die sich um echte Nachhaltigkeit bemühen!

Zudem: BUND-Aktion/Eil-Appell

Dieser wurde umgehend gestartet: gegen solch ein dreistes Greenwashing: https://aktion.bund.net/eu-taxonomie

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.