Bergischer Kulturfonds fördert 19 Projekte in Wuppertal, Remscheid und Solingen

Der Bergische Kulturfonds fördert in diesem Jahr in einer Höhe von insgesamt 46.000 Euro 19 herausragende Projekte von Nachwuchskünstlern aus Wuppertal, Remscheid und Solingen.

Ermöglicht wird der Fonds durch Spenden von regionalen Unternehmen und Privatpersonen. Langjährige Hauptsponsoren sind die Firma Knipex sowie die Firmen E/D/E und Vaillant. Für diese kontinuierliche Förderung danken Matthias Nocke, Kulturdezernent der Stadt Wuppertal, sowie die Leitungen der Kulturbüros der Städte des Bergischen Dreiecks den Sponsoren ganz besonders, denn durch sie werden die künstlerische Projekte erst ermöglicht.

Projekte unterschiedlicher Sparten

Die siebenköpfige Jury sich für die Förderung von 16 Wuppertaler und zwei Remscheider Projekten sowie einem Solinger Projekt junger Kulturschaffender entschieden. Drei dieser Projekte sind als Bergische Kooperation zwischen allen Städten angelegt.

Für eine Förderung ausgewählt wurden Vorhaben aus unterschiedlichen künstlerischen Sparten, darunter Kunstausstellungen, integrative und partizipative Tanz- und Theaterprojekte, Filme, Veranstaltungsformate wie Konzertreihen und Hörspielreihen. Insgesamt waren 22 Projektanträge eingereicht worden, davon 19 aus Wuppertal.

Der Bergische Kulturfonds wird seit 2011 einmal jährlich im Frühjahr für künstlerische Projekte von Kulturschaffenden im Alter bis zu 40 Jahren ausgeschrieben und stellt damit eine explizite Nachwuchsförderung der Freien Kulturszene im Bergischen Land dar.

Die 2022 geförderten Wuppertaler Projekte:

Kult und Klang Session – Niklas Nadidai

Visionary Women Wuppertal – Jana Turek

10. Skulpturenprojekt auf der Hardt – Jaana Caspary

HYDRA – Ausstellungsprojekt – Lisa Thiele

Memorias Latinoamericanas – Adam Arhelger

Sommerferienabenteuer – Hörspiel – Tom Raczko – blubb live

Hörspiel Radiokunst – Hörspielreihe  – Philipp Höning

KEVOSH – Kurzfilm – Florian Felix Koch

OKTOGON – Ausstellungsreihe – Marc Kox

Die Bildhauer*innen – Kerstin Kästner

The Silence – Kurzfilm – Victoria Di Bello

Mikroorganismen – Sebastian Salanta

Loops&Words&Art – Inga Eichler

3/22 – Avan Weis

Klanglabor – Yu-Ting Huang

Eine Rauminstallation – Jonathan Ungemach

Remscheider und Solinger Projekte

Remscheid

FreiVersumSpace-webbsaierte OpenGL Plattform – Marcel Haupt – Gruppe „#5630 – Das sind wir in Remscheid“

Tanzt jetzt! – Joy Kammin

Solingen

Chateau d’Eau V – Musikreihe – Verena Barié

Quelle: Stadt Wuppertal
// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.