Rat fasst Satzungsbeschluss zu Bebauung an der Viehhofstraße/Schwarzer Weg

CDU-Fraktion begrüßt die nachhaltige Bauweise

Die Berufsgenossenschaft des Bauwesens (BG BAU) plant am Schwarzen Weg eine Erweiterung ihres Verwaltungsstandortes als alleinigen Campusstandort für die Region Mitte (Deutschland). In seiner letzten Sitzung hat der Rat den Satzungsbeschluss für dieses Bauvorhaben gefasst.

CDU-Fraktionsvorsitzender Ludger Kineke erläutert: „Als CDU-Fraktion begrüßen wir es ausdrücklich, dass der Projektträger sich im städtebaulichen Vertrag verpflichtet, die Dachflächen mindestens extensiv zu begrünen, dauerhaft zu erhalten und fachgerecht zu pflegen. Dies entspricht auch den Vorgaben, die wir uns als Stadt vor dem Hintergrund von Starkregenereignissen und Klimawandel auferlegt haben. Außerdem ist die Errichtung einer Photovoltaikanlage verpflichtend vorgesehen. Das ist gerade angesichts der furchtbaren Ereignisse in der Ukraine und der Frage der künftigen Energieversorgung ein wichtiger Baustein im Hinblick auf die Energiewende und ein wichtiges Signal auch für weitere, künftige Bauprojekte dieser Art.

Wir begrüßen es darüber hinaus, dass der Projektträger sich außerdem verpflichtet hat, zur Steigerung der Elektromobilität Lademöglichkeiten in der Tiefgarage vorzusehen. An geeigneter Stelle sind außerdem ausreichend sichere und komfortable (überdachte) Abstellmöglichkeiten für Fahrräder einzuplanen – ein deutliches Zeichen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aber auch Besucherinnen und Besucher des Campusstandortes, den Weg der Mobilitätswende mitzugehen. Diesem Satzungsbeschluss hat die CDU-Fraktion gerne zugestimmt.“

 

Logo

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.