Von der Heydt-Museum: Sammlung digital steht nun online zur Verfügung

Endlich ist es soweit: Die Sammlung digital ist online. Seit zwei Jahren arbeitet das Team im Von der Heydt-Museum an der digitalen Sammlung, die nun über die Website des Museums zu finden ist. Mit einer Auswahl von derzeit etwa 800 Werken gibt die Sammlung digital einen ersten Einblick in die Bestände des Museums.

Dabei liegt der Fokus zunächst auf den Hauptwerken der Gemäldesammlung und einer kleinen Auswahl an repräsentativen Plastiken, Grafiken und Fotografien. Die Werke werden mit den Kerndaten, Abbildung und Infos angezeigt. Außerdem wird angegeben, ob ein Werk derzeit ausgestellt ist. Die Sammlung digital wird nun sukzessive wachsen und soll perspektivisch die kompletten Sammlungsbestände des Museums online abbilden.

Die Werke konnten teilweise mit dem Kunstscanner digitalisiert werden, den die Wuppertaler Firma Image Access dem Museum dafür zur Verfügung gestellt hat. Insgesamt gehören rund 2100 hochkarätige Gemälde, 500 Skulpturen und 30.000 grafische Blätter zum Bestand des Von der Heydt-Museums, der in wechselnden großen Ausstellungen präsentiert wird.

Mit weltbekannten Werken der niederländischen Malerei und des 19. Jahrhunderts, mit Gemälden von Claude Monet, Ernst Ludwig Kirchner und Otto Dix, Pablo Picasso und Francis Bacon gehört das Wuppertaler Museum zu den wichtigen, international renommierten Kunstinstituten Deutschlands. Die Sammlung des Museums umfasst Kunst vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Impressionismus, Expressionismus und die 1920er Jahre bilden die Schwerpunkte.

>> Zum Angebot

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.