Schüler*innen-In(f)otage: Sicherheitstechnik

Lehrende und Studierende stellen am 18. Januar den Studiengang Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal vor. Der Studiengang Sicherheitstechnik vermittelt Kenntnisse, die weit über eine gewöhnliche Ingenieursausbildung hinausgehen.

Die ingenieurwissenschaftliche Sicherheitstechnik bzw. die Sicherheitswissenschaft befasst sich mit der systematischen Analyse, Bewertung und Beurteilung sowie der Gestaltung bzw. dem Management von Risiken, mit dem Ziel, die Schwere und Häufigkeit von Schäden und Verlusten zu verringern.

So kommen die Studierenden der Sicherheitstechnik aus allen Teilen Deutschlands und weit darüber hinaus nach Wuppertal. Im Anschluss finden sich die Absolventen dann u.a. auch quer durch die gesamte Bundesrepublik wieder. Die hohe Nachfrage der inhaltlich breit ausgebildeten Absolvent*innen schließt eine Arbeitslosigkeit nach dem Studium mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus (s.a. Gesamtprogramm Januar 2022).

Und beim 162. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium und zugleich dem 15. Sicherheitswissenschaftlichen Alumni-Jahreskolloquium des Fachgebietes Sicherheits- und Qualitätsrecht am Freitag den 14. Januar 2022 von 14:00 bis 15:30 Uhr wird der Publizist Thomas Ebermann aus der Freien und Hansestadt Hamburg das Thema Störung im Betriebsablauf – Systemirrelevante Betrachtungen zur Pandemie diskutieren.

 

 

 

 

 

 

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.