07.10.2021

Wahnsinn! Dirk Sengotta trommelte für „Wolle“ Petry

Er trommelt wie ein junger Gott. Egal ob Rock, Pop, Blues, Rap, Soul oder Punk. Bei Musikern unterschiedlichster Genres steht Dirk Sengotta (54) im digitalen Notizbuch. Jetzt klopfte sogar Schlager-Urgestein Wolfgang "Wolle" Petry ("Wahnsinn") bei ihm an.

Schlagzeuger Dirk Sengotta bei seiner mitreissenden Drum-Show – © Sabrina Klee

Das Ende vom Lied: Bei zwei Songs auf seinem neuen Album „Auf das Leben“ saß Dirk Sengotta am Schlagzeug.

Wolfgang Petry (71), der in seiner Karriere über 18 Millionen Tonträger verkaufte, hatte sich eigentlich schon 2006 aufs musikalische Altenteil zurück gezogen. Doch seit 2017 taucht er hier und da wieder im Rampenlicht auf und produziert auch Musik-Alben. Die CD „Auf das Leben“ wurde am 24. September veröffentlicht. Bei den Stücken „Rattenscharf“ und „Sturzflug“ trommelte Dirk Sengotta.

In Zeiten von Internet und Datenübertragung bekommt Dirk Sengotta in der Regel den Song-Track als Datei geschickt und er spielt dann allein das Schlagzeug ein. Doch „Wolle“ Petry stand wirklich leibhaftig bei ihm vor der Studiotür.

Die komplette Story lesen Sie in der STADTZEITUNG unter folgendem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/10/02/wahnsinn-dirk-sengotta-trommelte-fuer-wolle-petry/

 

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.