06.06.2021

WSV machte „Aufsteiger“ BVB U23 das Leben schwer

Der WSV hat sich mit einer starken Leistung aus der Regionalliga-Saison 2020/21 verabschiedet. Die Schützlinge von Björn Mehnert verloren gegen den Aufstiegsfavoriten Borussia Dortmund U23 knapp mit 1:2 (1:0).

Kevin Hagemann erzielt das zwischenzeitliche 1:0 für den WSV – © Jochen Classen

Die Gäste sind damit rein sportlich in die 3. Liga aufgestiegen. Das ist aber noch nicht offiziell, weil Konkurrent Rot-Weiss Essen Einspruch eingelegt hat.

Kevin Hagemann erzielt das zwischenzeitliche 1:0 für den WSV – © Jochen Classen

Von unserer Seite aber: Herzlichen Glückwunsch Borussia Dortmund!

Die Ausgangslage vor dem Spiel war eindeutig: Vorausgesetzt RWE würde beim SV Wegberg-Beeck gewinnen, was ja auch eintrat (2:0), benötigte der BVB aus dem Spiel beim WSV vor 500 Zuschauern im Stadion am Zoo mindestens einen Punkt.

Die Dortmunder starteten engagiert. Doch die Wuppertaler hielten dagegen. Sie wollten sich offensichtlich nicht vom alten Rivalen Rot-Weiß Essen den Vorwurf gefallen, sie hätten das Spiel, in dem es für sie um nichts mehr ging, so einfach abgeschenkt.

Den kompletten Spielbericht lesen Sie in der STADTZEITUNG unter folgendem LINK:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2021/06/06/wsv-machte-aufsteiger-bvb-u23-das-leben-schwer/

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.