21.05.2021

Weekender: 2 neue Aktionen von „out and about – Kunst geht raus“

Kunst zu Wasser und zu Land: OAA#2 – LOOKdown – Kunst in der Wupper // OAA#3 – Riesige Kunstplakate

„OAA – out and about – Kunst geht raus“ ist wieder da!

Im ersten Lockdown 2020 initiierte der Wuppertaler Künstler und frischgebackene Springmann-Preisträger Frank N die erste OAA-Aktion und gemeinsam mit Birgit Pardun (und in Zusammenarbeit mit Sabine Bohn und Andreas Komotzki) realisierte er eine Ausstellung auf leeren Plakatwänden (mit Unterstützung des Außenwerbers Ströer). Darin waren nahezu 2500 Quadratmeter Kunst mit 172 Werken von insgesamt 126 Künstler*innen im gesamten Wuppertaler Stadtraum zu sehen. Kunst an Stellen, wo sie eigentlich nicht hingehört – die Stadt bekam hier und dort ein auffallend neues Gesicht.


21. Mai – 4. Juni 2021
OAA#2 – LOOKdown – Kunst in der Wupper
Standort: Alexanderbrücke / Islandufer / Nähe Ohligsmühle

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Wuppertal und der WSW

 

OAA2 Kunst in der Wupper – am TAg der INstallation im Fluss

 

Das Künstler*innen-Trio Georg Janthur, Birgit Pardun und Frank N bringt seine Kunst ins Wasser. An der Alexanderbrücke am Islandufer nahe der Schwebebahnhaltestelle Ohlingsmühle wurden am Freitag vor dem Pfingstwochenende 3 großformatige Planen in der Wupper versenkt.

 

 

Alle 3 Arbeiten befassen sich mit der Flüchtlingsthematik, die in Zeiten von Corona immer mehr aus den Schlagzeilen und dem Bewusstsein der Menschen gedrängt wird. Doch noch immer ertrinken Menschen dort, wo wir Urlaub gern machen. 

 

 

Kunst kaufen – Leben retten
Alle Werke der Aktion „LOOKdown“ können Sie käuflich erwerben. Den Erlös aus dem Verkauf eines Werkes (egal, ob es sich um das Original [„wohnzimmertauglich“)] oder die Reproduktion auf der Plane [„fassadentauglich“, witterungsbeständig, B1 brandschutzzertifiziert, evt. für Firmengebäude] handelt, werden wir zu 100 % der Organisiation für zivile Seenotrettung SEAWATCH spenden. „Seit 2015 war Sea-Watch an der Rettung von über 38.000 Menschen beteiligt.“ (Zitat Seawatch-Website)

Weitere Informationen und Kontakt unter:

oaa-2.jimdofree.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18. – 28. Mai 2021
OAA#3 – Kunst auf leeren Plakatwänden

Zeitlich parallel zu OAA#2 läuft OAA#3. 19 Wuppertaler Künstler*innen präsentieren insgesamt 26 Arbeiten auf Großflächen-Plakatwänden im Elberfelder Stadtgebiet. Hotspots mit „Bilderansammlungen“ liegen zB. an der LEGObrücke direkt an der Nordbahntrasse, entlang der Uellendahler Str. und in der Nähe der Schwimmoper. Auf der Website zum Projekt sind sowohl die genauen Standorte gekennzeichnet sowie auch Informationen zu den beteiligten Künstler*innen abzurufen.

(unterstützt durch den Außenwerber Ströer)

 

 



Kunst kaufen – Künstler*innen retten
Die Original-Kunstwerke können käuflich erworben werden. Der Erlös geht zu 100 % an die jeweiligen Künstler*innen.

Weitere Informationen und Kontakt unter: oaa-3.jimdofree.com


Zum Schluss ein wenig Mathematik: OAA#2 + OAA#3 =„Kunstradeln“
Die Gelegenheit für einen wunderbaren Pfingstausflug mit dem Rad!

 


Birgit Pardun für
out and about – Kunst geht raus
outandabout-kunstgehtraus.jimdofree.com

 

 

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.