06.03.2021

Matthias Dohmen: „In der Kiste liegen wir noch lange genug“

Mit 73 Jahren ist er immer noch neugierig, immer noch auf der Suche nach spannenden Themen und neuen Herausforderungen. Gerade hat der Journalist Dr. Matthias Dohmen sein neuestes Buch veröffentlicht: "Sport – Heimat – Politik - Das Willfried-Penner-Lesebuch".

Typisch Matthias Dohmen: Der Journalist steht in der Türkei vor einem Zeitungsständer – © Foto privat

Im Mittelpunkt seines neuen Buches steht der bekannte SPD-Politiker und Wuppertaler Ehrenbürger Dr. Willfried Penner (84).

Wenn Matthias Dohmen alle seine Pläne noch verwirklichen will, müsste er 250 Jahre alt werden – mindestens. Doch den Fuß vom Gas nehmen und auf die Bremse treten ist für den Vollblut-Journalisten keine Option.

Mit 66 Jahren, in einem Alter, in dem viele gerade noch die Rosen in ihrem Garten beschneiden und den Enkeln von ihren Heldentaten erzählen, hat Matthias Dohmen seine Doktorarbeit geschrieben. Thema: Die Weimarer Republik. Sein Lebens-Motto: „In der Kisten liegen wir noch lange genug.“

Die STADTZEITUNG hat sich mit dem nimmermüden, neugierigen Medienmann und Schriftsteller im Rahmen der Interview-Reihe „Hand aufs Herz“ unterhalten.

Das komplette Interview mit Dr. Matthias Dohmen lesen SIE in der STADTZEITUNG unter dem Link:

https://www.die-stadtzeitung.de/index.php/2020/12/18/matthias-dohmen-in-der-kiste-liegen-wir-noch-lange-genug/

 

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.