15.02.2021

Lindh: Engagement-Botschafter für Inklusionsprojekte gesucht!

Auch in diesem Jahr sucht das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement im Rahmen der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ 2021 wieder einen „Engagement-Botschafter“.

Helge LindhHelge Lindh ©SPD-Parteivorstand/ Susie Knoll

Der oder die diesjährige Botschafter*in zeichnet sich aus durch seinen oder ihren Einsatz im Bereich Inklusion. In diesem Jahr findet die Auswahl deshalb gemeinsam mit der „Aktion Mensch“ statt. Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh ruft alle interessierten und engagierten Menschen auf, ihre Vorschläge für besonders engagierte Menschen noch bis zum 31. März 2021 unter www.engagement-macht-stark.de einzureichen. Lindh:

„Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements zeigt jedes Jahr im September die besonderen Leistungen der ehrenamtlich engagierten Menschen in unserem Land auf. Wuppertal ist im Grunde eine Hauptstadt des Bürgerschaftlichen Engagements. Besonders freut mich, dass der diesjährige Schwerpunkt im Bereich „Engagement und Inklusion“ liegt. In der Corona-Pandemie hatten Menschen mit Behinderung besondere Belastungen zu tragen. Kontakteinschränkungen, geschlossene Werkstätten und ruhende Projekte, all das schmerzt hier besonders. In den vergangenen Jahren habe ich in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements besondere ehrenamtliche Leistungen mit dem CIVITAS-Preis geehrt. Wir dürfen das Ehrenamt nicht als Selbstverständlichkeit nehmen, sondern als eine besondere Leistung der Bürgerschaft!

Umso wichtiger ist es, den großartigen Einsatz, der hier tagtäglich geleistet wird, sichtbar zu machen. Ich freue mich über viele Vorschläge!“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.