29.01.2021

7te Gesamtschule Bildung Schulen

Standortfrage für die 7te Gesamtschule: gute Lösung in Sichtweite

Die GRÜNE Ratsfraktion begrüßt, dass die Verhandlungen zum Standort der siebten Gesamtschule auf einem guten Weg sind und dem Thema Bildung in Wuppertal endlich ein höherer Stellenwert zukommt.

Die GRÜNE Ratsfraktion begrüßt, dass die Verhandlungen zum Standort der siebten Gesamtschule auf einem guten Weg sind und dem Thema Bildung in Wuppertal endlich ein höherer Stellenwert zukommt.

„Wir freuen uns, dass mit Oberbürgermeister Uwe Schneidewind endlich Schwung in das Entstehen der dringend benötigten neuen Gesamtschule kommt. Viel zu lange mussten in den vergangenen Jahren jeweils hunderte Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern immer wieder von ihrem Wunsch Gesamtschule Abstand nehmen. Es gab schlicht viel zu wenige Gesamtschulplätze“, so Fraktionsvorsitzender Paul Yves Ramette.

„Mit dem lange von uns gewünschten Standort Art-Hotel würde die siebte Gesamtschule genau dort entstehen, wo sie die größte Wirkung entfalten kann, denn insbesondere im Osten der Stadt ist der Bedarf groß. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Schwierigkeiten bei der Findung eines Ersatzstandortes für die „Else“ und des Johannes-Rau-Gymnasium für die Zeit der Renovierung ist der Erfolg des Oberbürgermeisters bei den Verhandlungen zum Art-Hotel nach langem Stillstand ein starkes Signal des Aufbruchs an die Schulen“, ergänzt Caterina Zinke, schulpolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Wecker sagt:

    Unisono behaupten CDU, Grüne und SPD:
    Standort Art-Hotel immer schon erste Wahl….
    Die ansonsten eher farblos agierenden Parteien hatten seit Jahren die Ratsmehrheit und stellen sie auch jetzt.
    Warum haben sie nicht schon viel früher entschieden und sich ausgiebig Zeit gelassen?
    Ist schon wieder Wahlkampf

    1. Wecker II sagt:

      Weil das Kernbündnis SchwarzGrün und der CDU Stadtkämmerer es jahrelang verhindert haben. Die SPD wollte da schon viel früher hin.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.