29.11.2020

Nikolausaktion der Katholischen Citykirche Wuppertal (statt Nikolauszug)

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Katholische Citykirche Wuppertal mit Unterstützung der IG Friedrich-Ebert-Str. und der Wuppertal Marketing GmbH am Samstag, dem 5. Dezember 2020 eine Nikolausaktion.

Normalerweise findet an diesem Abend der Wuppertaler Nikolauszug statt. Bischof Nikolaus zöge dann durch das Luisenviertel. Bei diesem mittlerweile zur Tradition gewordene Nikolauszug, bei dem der Nikolaus mit seinem Pony Winnie Pooh vom Deweerth’schen Garten über die Friedrich-Ebert-Str. zur Künstler-Krippe und von da zum Weihnachtsmarkt auf dem Laurentiusplatz zieht, erzählt er seine Geschichten und verteilt Geschenke. Unterwegs wird an verschiedenen Orten Halt gemacht, ein Bläserquartett spielt adventliche Musik, Kinder und Eltern singen adventliche Lieder und empfangen den Adventssegen.

In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles anders. Und doch wird Bischof Nikolaus kommen. Bischof Nikolaus wird am 5.12.2020, dem Nikolausabend, um 17 Uhr da sein – und zwar per Live-Stream im Internet (unter anderem u.a. bei Youtube – www.kck42.de/nikolauslive – und auf der Homepage der Katholischen Citykirche Wuppertal – www.katholische-citykirche-wuppertal.de). Natürlich werden wir dann die Geschichte des Nikolaus hören, adventliche Musik genießen und Adventslieder singen.

Danach können 49 Kinder oder besser 49 Familien mit dem Nikolaus via Zoom-Webkonferenz sprechen (ab etwa 17.20 Uhr). Die Begrenzung der Zahl ist technisch bedingt. Daher wird um vorherige Anmeldung unter www.kck42.de/nikolaus gebeten. Dort können interessierte Familien kostenlos ein Ticket buchen, damit sie die Einwahldaten für Zoom erhalten. Die Teilnahme erfordert beim Login lediglich die Eingabe eines Passwortes, das am 5.12.2020 per Mail zugeschickt wird, sowie die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse. Ansonsten ist die Teilnahme via Webbrowser oder über die Zoom-App auf Windows- und Mac-Rechnern, aber auch auf Tablets und Smartphones möglich.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.